(PPS) Die Gründung der Wilden Horde

In diesem Forum Bereich könnt ihr eure Rollenspielgerechte Gildengründungs-Geschichte veröffentlichen.

(PPS) Die Gründung der Wilden Horde

Beitragvon Waldemar Vyn » So 9. Dez 2012, 18:32

Einer der ungewöhnlicheren Orte an denen die Idee für eine Gilde entsteht ist wohl der Mittagstisch.
In diesem Falle ist es der Mittagstisch im Hause Vyn. Es ist stehts laut wenn sich alle 5 Familienmitglieder zum gemeinsamen Essen zusammenfinden und auch diesmal verstand man als Aussenstehender kein Wort. Nachdem die üblichen Punkte, wie Ioannis' Suche nach einer Frau und Waldemar's mangelnde Hygiene, abgehandelt waren, wurde es an diesem Abend plötzlich ungewöhnlich ruhig.
Endlich ergriff Mess das Wort: "Habt ihr irgendwelche Anzeichen gefunden?"
Köpfe wurden geschüttelt und ein Grunzer gegrunzt.
"Beim letzten Mal gab es unübersehbare Zeichen.", sagte Mess. "Gewitterstürme. Tiere die sich seltsam verhielten. Ungewöhnliche Todesfälle. Und Phelan wusste genau was zutun war."
"Aber Phelan ist nicht hier!" erklangt Tysha's Stimme vom anderen Ende des Tisches
Seuftzend erhob sich Mess und schritt zum Kamin. "Die Abwesenheit von Phelan und das Fehlen von Zeichen ändert nichts. Wir wissen warum wir hier sind!"
Zustimmendes Gemurmel und ein Grunzen.
"Dann lasst uns endlich zur Tat schreiten! ... Wie es mich anekelt wenn sie mich anschauen. Als wären wir ebenbürtig. Pack!" polterte Ioannis ungeduldig los.
Mit vollgestopften Mund mischte sich Nisaia ein: "Hmmunfd ganzft rempft."
Ein Lächeln schlich sich auf Mess' Gesicht. "Dann ist es beschlossene Sache. In seinem Namen werden wir erneut eine Gemeinschaft formen und seine Diener an ihre Pflichten erinnern!" Seine Hände gefährlich nah an den Flammen des Kaminfeuers wandte sich sein Blick dem Tisch zu. "Unter welchem Namen sollen wir diesmal Angst und Schrecken verbreiten? Vielleicht etwas Neues. Frisches. Vorschläge?"
Nisaia, Ioannis, Tysha und Waldemar erhoben gleichzeitig ihre Stimme und man merkte schnell, dass sie alle sich seit langer Zeit auf diesen Tag vorbereitet hatten.
"Ruhe!", brüllte Mess genervt durch den Raum. "Wo sind die verdammten Streichhölzer!" Er griff sich die Schatulle mit den Zündhölzern vom Kamin, nahm fünf Stück heraus und brach eines entzwei. "Der Gewinner wählt den Namen."
Die Familie versammelte sich um ihr Oberhaupt und Waldemar, der sich wie immer vordrängelte, zog das erste Streicholz. Ein Stöhnen entwicht den restlichen Familienmitgliedern, denn es war offentlich das Kurze.
Freudig grunzend verkündete Waldemar seine Wahl: "Wilde Horde!"
Während Tysha und Nisaia schon resigniert am Tisch Platz nahmen, versuchte Ioannis noch zu widersprechen. Doch so freudig das Grunzen Waldemar's noch kurz vorher erklang, so böse war der Blick der Ioannis traf noch bevor er das erste Wort ausprechen konnte. Grummelnd zog er sich zum Tisch zurück. "Das ist doch der gleiche Name wie damals..."

Mess, der das Schauspiel mit gleichgültigem Blick verfolgt hatte, ergriff erneut das Wort. "Der Name ist unwichtig. Wichtig ist nur wem wir dienen. Althea wird also erneut vor der Wilden Horde erzittern."

Wieder wandte er sich dem Kamin zu und diesmal fällt sein Blick auf das, in die Rückwand des Kamins gemeißelte, Zeichen seines Gottes.
Und Shael's Blick fiel auf ihn.
Zuletzt geändert von Waldemar Vyn am So 14. Apr 2013, 09:07, insgesamt 3-mal geändert.
Waldemar Vyn
Landstreicher / Landstreicherin
 
Beiträge: 1
Registriert: So 9. Dez 2012, 17:02

Zurück zu Gilden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast