Willkommen im D4O-Forum
 

Wichtiger Hinweis für Benutzer die sich hier im Forum registrieren möchten : Es gelten für den Benutzernamen die gleichen Regeln wie auch auf den Servern von D4O.  

Ihr findet die Forenregeln hier : 
Forenregeln / Leitfaden


 

  WARNUNG!

Aus irgendeinem Grund findet es ein Skriptkiddy witzig, sich mit Benutzeraccounts einzuloggen, deren Passwörter er hat und diesen Account dann im Forum zu löschen. Deswegen musste ich ein Datenbankbackup vom 08.11.2018 - 6:00 Uhr wieder einspielen, damit die gelöschten Benutzer ihre Forumaccounts wieder haben. Leider konnte ich neue PM's die vom 8.11.2018 - 6 Uhr bis 8.11.2018 - 18 Uhr gekommen sind, nicht wiederherstellen, da ich auf PM keinen Zugriff habe. Ich habe die Funktion der Accountlöschung erstmal deaktivert, sie wird aber wiederkommen. (Wer sich von seinen Account trennen möchte, PM oder E-Mail an mich, ich lösche dann den Account).

Daher gilt nun folgendes :

Bitte ÄNDERT die Passwörter für eure Accounts hier im Forum !


 
PS: Das Forum ist nun so eingestellt, das das aktuelle Passwort alle 90 Tage geändert werden muss.


Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

Dieser Bereich dient für Rollenspiele die sich nicht direkt auf einen Server beziehen oder auch von D4O losgelöst sind.
Forumsregeln
Bezgl. Urheberrecht

Bitte beachtet, das fremde Texte nicht so einfach benutzt werden dürfen. Es hilft auch nichts, wenn man die Namen ändert oder einzelne Wörter austauscht. Benutzt ihr für eure RP fremde Texte, muss eine Quellenangabe bzw. die Erlaubnis des Erstellers vorliegen.
Bei Verstoß dagegen erfolgen folgende Strafen :

1. Verstoß

Verwarnung des Users, sowie Löschung der auf das Urheberrecht bezogenen Texte

2. Verstoß

Forumsperre für ALLE Accounts des Users für 48 Stunden, sowie Löschung der auf das Urheberrecht bezogenen Texte

3. Verstoß

Dauerhafte Sperrung sämtlicher Forenaccounts des Users, sowie Löschung der auf das Urheberrecht bezogenen Texte

Dieses betrifft nur eure Accounts hier im Forum und nicht eure Spielaccounts für Die 4te Offenbarung.
Bewerte dieses Thema
Antworten
Benutzeravatar
Seska
Schmied / Schmiedin
Beiträge: 54
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 12:02

Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#1

Beitrag von Seska » Do 12. Jul 2018, 18:06

Scharf zog Seska die kühle Luft ein die sie umgab ein.
Ihre Lungen füllten sich mit der Kühle.
Doch ihre Augen schmerzten immer noch.
Sie waren rot umrandet und brannten in der Brise.
Ihre Arme schlangen sich um ihre zarte Gestalt, die wirkte wie eine Statue die sich in den Sturm gestellt hatte.
Ameah und Mutter hatten recht sie musste nach vorne schauen.
Doch es war alles so unwirklich geworden.
Wie ein Alptraum aus dem sie nicht mehr erwachen wollte oder konnte.
Ihre Füße hatten sie deswegen wohl fort getragen ohne das sie wusste wo genau sie hin ging.
Nun stand sie hier scheinbar allein.
Nichts mehr an oder bei sich was sie an ihrem Körper trug.
Zwar waren ihre Tränen verstummt doch das Leid in ihr dauerte an.
Schnell zog sie den Umhang fester um ihr purpurne Robe sich als eine weitere Windstoß sie traf.
Sie wischte die letzte Träne weg die sich über ihre Wange brannte und drehte sich weg.
Das Schiffe legte ab welches seinen Platz im Hafen Lichthafens fand.
Doch es war kein Abschiedsschmerz der sie bekümmerte.
Eigentlich doch des es fühlte sich an als würde ihr ganzer Verstand in Trümmern liegen.
Nur das kleine Sein in Ihr, die Kämpferin in ihr Stand immer noch im Feuer und würde nicht aufgeben.
Sie sah auf als ein groß gewachsener Mann vor ihr stand.
Doch es war nur einer der Hafenarbeiter.
Was nur würde sie dafür geben wenn ihr Vater ihr nun gegen überstände.
Er hatte die Jüngste unter Ihnen immer gut Verstanden.
Es war wohl nun an Leen und Ameah das zu richten was in ihr in Trümmern lag.
Doch konnte sie noch nicht unter die Augen ihrer Mutter treten.
Noch nicht.
Es war alles noch so nah in Ihr.
Für einen kurzen Augenblick schloss sie die Augen und schüttelte die Gedanken ab die so schwer auf ihr lasteten.
Der Wind löste den Zopf in dem sie ihre Haare fest gebunden hatte und die nun in roten Wellen,
der untergehenden Sonne wohl gesellschaft leisten wollten.
Von irgendwoher drang leise Musik und lachen der Menschen doch es war als könnte sie sich daran nicht erfreuen.
Die Nacht brach herein und senkte Schatten über das Land.
Schäume nur mein wildes Herz ~ Stammbaum der Familie
Bild
Glücklich an der Seite von Hontaron Dandelion

Benutzeravatar
Illyan
Knecht / Magd
Beiträge: 8
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 08:42

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#2

Beitrag von Illyan » Fr 13. Jul 2018, 11:26

So alleine am Hafen, Lady!

Illyans stimmt klang rau hinter der Dame, die sich vom Schiff abgewendet hatte.

Hat euch etwa euer Gemahl versetzt?

Es lag belustigung in seinen Worten.
Doch es tat ihm gleich wieder Leid hatte er sie weinen gehört.

Oder vermisst ihr gar die raue See selbst?

Schwungvoll setzte er sich auf einer der Pfosten die den Rand markierten zu den Klippen und schaute abwartend.
Er zog einen kleinen Dolch aus der Tasche und nutze diese um sich die Fingernägel zu reinigen.

Entschuldigt Serra wenn ich hier rum lunger doch nicht jeder hat so ein edels Zuhause wie ihr.

Auch wenn sie es nicht sehen konnte schmunzelte er.
Doch fragte er sich, ab wann die Dame wohl reagieren würde, wenn sie es den je täte.
Zuletzt geändert von Illyan am Fr 13. Jul 2018, 11:26, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Charlothe
Knecht / Magd
Beiträge: 9
Registriert: Do 14. Apr 2016, 00:51

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#3

Beitrag von Charlothe » Fr 13. Jul 2018, 11:36

Diese Klippen waren scheinbar ein Ausflugsziel an diesem Tag

Auch sie hatte es hier empor gezogen, ein Ort an dem man seinen Gedanken nachhängen konnte und wollte

Da dieser Herr die Lady zuerst ansprach, hielt sie sich im Hintergrund und trat wenige Schritte abseits den Beiden an die Grenze zum Hinab

Sie hatte hier neu beginnen wollen, glaubte den Zauber der Liebe mit in dieses fremde Land zu nehmen und wurde eines Besseren belehrt

Nichts war mehr wie es schien und im Grunde sah sie auch keinen Ausweg mehr

Dieser war nicht der Feinste und doch in ihren Vorstellungen der Schönste, denn von hier oben war ein Aufwachen schier unmöglich

So glaubte sie und hing schon den Gedanken nach
Bewältige eine Schwierigkeit und du hältst hundert andere dir fern.
Konfuzius

Benutzeravatar
Seska
Schmied / Schmiedin
Beiträge: 54
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 12:02

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#4

Beitrag von Seska » Fr 13. Jul 2018, 12:09

Als der Mann sie ansprach drehte sie sich erst nach einer Weile um.
Er war ein frecher Kerl der sich einfach heraus nahm sie anzusprechen.
Doch als Sie die Dame sah die dazu kam sah sie auf als würde sie den Schmerz regelrecht selbst fühlen.
Ich habe keinen Gemahl und es sieht mich auch nicht auf's Meer.
Sie schlicht über sein benehmen hinweg.
Seska ging ein wenig weiter ohne den Mann aus den Augen zu lassen.
Er könnte genau so gut ein Mörder sein.
Oder ein Dieb vielleicht, sie müsste vorsichtiger sein.
Er ist es nicht Wert.
Sprach sie als die der Dame näher kam doch nicht zu nah.
Die Klippen machten ihr keine Angst.
Doch ein unüberlegter Schritt wäre hier auch nicht angebracht.
Schäume nur mein wildes Herz ~ Stammbaum der Familie
Bild
Glücklich an der Seite von Hontaron Dandelion

Charlothe
Knecht / Magd
Beiträge: 9
Registriert: Do 14. Apr 2016, 00:51

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#5

Beitrag von Charlothe » Fr 13. Jul 2018, 12:28

Doch, das ist Er.

Antwortet sie so spontan, das man immernoch die Liebe zu ihm spüren konnte

Sie sah kurz zur Lady, verschränkt fast stur die Arme vor sich, und doch war es nur um sich selbst zu schützen und wieder zum Wasser zu sehen
Der Wind errötetet ihre Wangen und er fuhr durch ihr kurzes, braunes Haar
Es war einmal länger, doch gestern hatte sie es kürzen lassen


Für Ihn habe ich dieses Meer überquert

Begann sie zu erzählen doch hält wieder ein, die Dame würde ihre Geschichte sicher nicht interessieren, schliesslich waren ihre verweinten Augen kaum zu verkennen

Es geht Euch ähnlich, nicht wahr?
Bewältige eine Schwierigkeit und du hältst hundert andere dir fern.
Konfuzius

Benutzeravatar
Seska
Schmied / Schmiedin
Beiträge: 54
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 12:02

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#6

Beitrag von Seska » Fr 13. Jul 2018, 12:58

Sie setzte sich auf einer der Steine als die Dame anfing zu erzählen.
Ihre Augen glitten über das Meer.
Nein übers Meer bin ich nicht gekommen wegen Ihm.
Seska lächelte nur schmal und eine tiefe Traurigkeit lag auf ihrem Gesicht.
Langsam fuhr sie sich durch die Haare und nickte dann.
Ja es geht mir ähnlich wie Euch.
Meine Familie weilte schon immer hier und Ihn traf ich dann hier.

Doch schließlich winkte sie ab und deutete mit einem nicken zu dem Mann der dort sahs.
Doch wie mein Vater mir letztens sagte..
Auch andere Mütter haben schöne Söhne und unter ihnen ist vielleicht der Wahre.

Sie sah sich die Dame an mit ihrem kurzen braunen Haar.
Niemand ist es wert das man Ewig um die Liebe trauert.
Jedenfalls versuche ich es mir ein zu reden.
Schäume nur mein wildes Herz ~ Stammbaum der Familie
Bild
Glücklich an der Seite von Hontaron Dandelion

Benutzeravatar
Illyan
Knecht / Magd
Beiträge: 8
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 08:42

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#7

Beitrag von Illyan » Fr 13. Jul 2018, 13:44

Oh Althea welch verschwendung.
Stürzt euch nicht hinab Serra.
Diese Tore an Männer können die Wahre Schönheit nicht erkennen.


Er legte den Kopf schief und steckte die Klinge weg.
Das zucken der Schultern untermalte nur sein schmunzeln.

Dummköpfe welch nicht vermögen vergängliche Blumen von Sternen zu unterscheiden.

Er schob das rabenschwarze Haar über die Schultern
und seine blauen Augen musterten unverholen die beide Damen.
Bild

Charlothe
Knecht / Magd
Beiträge: 9
Registriert: Do 14. Apr 2016, 00:51

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#8

Beitrag von Charlothe » Fr 13. Jul 2018, 14:49

Es is noch gar nicht lange her, erst ein paar Tage.

Gab sie preis , blickt gen Illyan bei seinen Worten, doch sie kamen nicht an

Ich kann nicht Jemanden einfach so ersetzen, seien sie noch so nett.

Sie hatte seinen Worten gelauscht und wurd sich schmerzlich bewusst wie dicht gemacht ihr Innerstes schon hatte
Die Trauer in ihrem Gesicht, sie liess sie weiter erstarren


Dann solltet Ihr nicht hier stehen Lady.
Eure Familie würde leiden wenn euch etwas geschieht.
Meine, sie ist irgendwo da draussen, wir haben sie nie gefunden und jetzt brauche ich sie nicht mehr.

Abwägend wich ihr Blick zwischen der ihr fremden Dame und dem Herrn umher

Ihr scheint ihm zu gefallen, vielleicht ist er es ja, der Richtige.

Aber nicht für sie, sie hatte den dem ihr Herz gehörte gehen lassen damit er glücklich war und zahlte nun den Preis dafür
Bewältige eine Schwierigkeit und du hältst hundert andere dir fern.
Konfuzius

Benutzeravatar
Seska
Schmied / Schmiedin
Beiträge: 54
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 12:02

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#9

Beitrag von Seska » Fr 13. Jul 2018, 15:26

Ich bin nicht hier um mir das Leben zu nehmen Madame.
Hier sah ich Ihn damals in die Augen der der mein Herz stahl.


Sie sah ihre geste und sah zu Illyan.
Es war ein süffisantes lachen was von ihr kam, bevor sie den Kopfschüttelte.

Dieser Herr ist glaube ich, ist jemand der eine jede Dame mag.

Seska zwinkerte zu der Dame.
Bevor sie weiter sprach.

Nein einfach ersetzen kann man niemanden. Die Liebe verbrennt und verzerrt einen bis zu letzt.
Ich kann ihnen die Bitterkeit nicht nehmen nur sagen das es viele Tragödien gibt.
Wir glauben alle wir lieben nur einmal.
Es wird nur den einen geben.
Doch verschenken wir unser Herz so lügen wir uns nur selbst an.


Sie schloss die Augen und merkte schmerzlich wie eine Träne ihre Wange hinunter glitt.
Seska selbst hatte sich belogen in dem Augenblick als sie ihm in die Augen sah.
Die Göttin selbst hatte über Seska's Leben bestimmt wohin es sie dennoch führen würde wusste sie nicht.
Schäume nur mein wildes Herz ~ Stammbaum der Familie
Bild
Glücklich an der Seite von Hontaron Dandelion

Charlothe
Knecht / Magd
Beiträge: 9
Registriert: Do 14. Apr 2016, 00:51

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#10

Beitrag von Charlothe » Fr 13. Jul 2018, 21:15

Die Worte der Dame hatten ihre Wirkung nicht verfehlt, sie lagen eine Weile in der Luft
Ohne Worte verweilt sie dort und blickt hinaus in die Ferne
Erst als sie realisiert, dass es ein Stück Erinnerungen für die Lady bedeutet, erhebt sie sich und macht Anstalten wieder zu gehen


Dann lasse ich Euch vorerst allein.
Ich werde nur ein Stück des hohen Weges gehen, um nicht zu stören.

Sie klopfte kurz den Stoff ab und wendet sich

Herr , Lady .

Dann ging sie ein Stück durchs Gras
Bewältige eine Schwierigkeit und du hältst hundert andere dir fern.
Konfuzius

Benutzeravatar
Seska
Schmied / Schmiedin
Beiträge: 54
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 12:02

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#11

Beitrag von Seska » Di 17. Jul 2018, 10:58

Sie straffte ihre Haltung und winkte die Dame zu sich.
Bleibt bitte.
All meine Tränen sind verziegt.
Ich empfinde nun mehr nur noch Traurigkeit.
Doch auch jene wird vorbei gehen.

Sie holte eine silberne kleine Flasche aus ihrer Tasche.
Seska hielt sie Charlothe hin.
Trinkt es lindert nicht doch es betäubt.
Schäume nur mein wildes Herz ~ Stammbaum der Familie
Bild
Glücklich an der Seite von Hontaron Dandelion

Benutzeravatar
Leen
Knecht / Magd
Beiträge: 9
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 09:54

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#12

Beitrag von Leen » Di 17. Jul 2018, 13:12

So wie Leen es seit Jenem Tag machte, andem sie nach Goldmond zurückgekehrt war, durchwanderte sie mit dem Geist die Ebene der Magie.
Auf der suche nach jenen, die Verschollen waren. Sie Folgte den Bekannten Mentalen Signaturen, bis sie auf die ihrer Tochter, Seska stieß.

Sie spürte die Trauer und den Schmerz ihres Kindes und entschied sich von ihrer Gabe leiten zu lassen und nach Seska zu suchen.
Ihr Weg führte sie von den Wäldern aus in Richtung Lichthafen, durch die Gassen, bis sie den Hafen erreichte... als sie die Klippen hinaufstieg und ihre Tochter sah, blieb sie stehen. wartend. dass sie sie bemerkte.

Bild
Oberhaupt der Familie Lamin zu Goldmond.
Auf Ewig an deiner Seite - Gemahlin des
Jonas Gron
Stammbaum der Familie Lamin

Charlothe
Knecht / Magd
Beiträge: 9
Registriert: Do 14. Apr 2016, 00:51

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#13

Beitrag von Charlothe » Mi 18. Jul 2018, 00:07

Sie hatte ihr schon den Rücken zu gewandt, war ein paar Schritte gegangen
Schwerfällig trugen ihre Füsse sie, ihr Blick lag gen Boden und ihre Aura schien wie Seska's der Trauer verfallen zu sein
Jedoch hielt die Lady sie auf und der Blick richtete sich zurück zu ihr und dieser Flasche


Was ist es?

Doch war das wirklich wichtig?
Selbst wenn sie sie vergiften wollen würde, so war es doch einerlei was geschehen würde
Vielleicht war dieser Weg der Bessere, denn der Sprung hinab bereitete ihr noch Schwierigkeiten, sie zögerte
Wohl aber mitunter der Gedanken.
Sie holte die Erinnerungen an sich und ihren Verlobten empor.
Sah sein geliebtes Gesicht immer wieder vor sich.
Sein Lächeln, die Begeisterung in seinen Augen, für alles was er begann.
Seine Stimme, die sie so oft beruhigte, das es jetzt schmerzhaft in ihrer Brust zog
- sie vermisste ihn so schrecklich
Bewältige eine Schwierigkeit und du hältst hundert andere dir fern.
Konfuzius

Benutzeravatar
Seska
Schmied / Schmiedin
Beiträge: 54
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 12:02

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#14

Beitrag von Seska » Do 19. Jul 2018, 15:45

Orkschnaps
Sagte sie mit einem schmunzeln auf den Lippen und nickte leicht.
Es gehört Euch.
Zur Zeit ist es mir nicht vergönnt darüber mein Vergessen zu suchen.

Es war als wäre ein Schauer der ihr über die Seele ging als sie ihre Mutter sah.
Seska sprang auf und eilte in die Arme ihrer Mutter.
Schon wieder brannten Tränen auf ihrer Seele doch es war mehr jene das ein Kind seine Mutter vermisst hatte.
Seska weilte ihr Gesicht an der Schulter ihrer Mutter und fühlte wie die Last der Tage von ihr fielen.
Schäume nur mein wildes Herz ~ Stammbaum der Familie
Bild
Glücklich an der Seite von Hontaron Dandelion

Benutzeravatar
Leen
Knecht / Magd
Beiträge: 9
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 09:54

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#15

Beitrag von Leen » Do 19. Jul 2018, 18:39

Mit sanften fingern strich die alte Seraphim durch die Haare ihrer Tochter.
Schwarzen Fügel, sie nur Seska und sie selbst spüren konnten, so wie eine Gezügelte, in Ketten gelegte Macht legte sich schützend um sie
Schweigend hielt sie das Kind und Strich ihr über das Haar.
Sie würde nichts weiter tun bis Seska soweit war, sich aus der Tröstenden Umarmung zu lösen.

Bild
Oberhaupt der Familie Lamin zu Goldmond.
Auf Ewig an deiner Seite - Gemahlin des
Jonas Gron
Stammbaum der Familie Lamin

Charlothe
Knecht / Magd
Beiträge: 9
Registriert: Do 14. Apr 2016, 00:51

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#16

Beitrag von Charlothe » Do 19. Jul 2018, 23:15

Sie hatte die Flasche gerade in den Händen, da eilte die Lady auch schon fort
Ihr Blick folgte ihr, ruhte dann noch einmal auf dem Herrn, der verstummt war und der Flasche in ihren Händen


Danke.

Sprach sie und zog fest den Atem ein
Der Alkohol würde ihr weiteres Vorhaben sicher mildern, doch die Entschlossenen Absichten ihr nicht nehmen
So nahm sie den Weg wieder auf, Schritt für Schritt an einen anderen Rand dieser Klippen
Bewältige eine Schwierigkeit und du hältst hundert andere dir fern.
Konfuzius

Benutzeravatar
Seska
Schmied / Schmiedin
Beiträge: 54
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 12:02

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#17

Beitrag von Seska » Fr 20. Jul 2018, 19:33

Sie löste sich aus der Umarmung ihrer Mutter.
Alles gut, wieder Mama versprochen!
Mit einem Kopf nicken deutete sie auf die andere Dame.
Doch ich scheine hier die kleineren Probleme zu haben.
Den ich sehe mittlerweile klar.
Die Dame scheint ernsthaftere Sorgen zu haben.

Sie sah betrübt zu ihrer Mutter.
Den in Seska selbst war der Kampfgeist erwacht.
Sie würde niemals mehr so jemanden an sich ran lassen.
Seska straffte ihre ganze Haltung um anmutig dar zu stehen.
Ihr stolz verbat Ihr nur noch Eine Träne zu weinen.
Schäume nur mein wildes Herz ~ Stammbaum der Familie
Bild
Glücklich an der Seite von Hontaron Dandelion

Benutzeravatar
Leen
Knecht / Magd
Beiträge: 9
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 09:54

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#18

Beitrag von Leen » Sa 21. Jul 2018, 10:09

Leen lächelte sanft als ihre Tochter sich aus der Umarmung löste.
Sherane bat mich dir etwas Mitzuteilen... doch ich denke ihre Worte sind nun nicht mehr wichtig.
Wenn du mit ihr Reden willst, steht sie für dich jederzeit zur Verfügung...

Dann wandte sie sich Charlothe zu, betachtete die Fremde und schenkte ihr ein Freundliches, aufmunterndes Lächeln.
Bevor ihr euch dort hinunter Stürzen wollt... solltet ihr euch vielleicht überlegen, ob er es wert ist...
Ich kann euch aus eigener Erfahrung sagen, dass irgendwo noch immer jemand darauf wartet, dass ihr ihn findet.

Vielleicht sogar jemanden den ihr bereits kennt.


die letzten worte Richteten sich auch an ihre Tochter.

Bild
Oberhaupt der Familie Lamin zu Goldmond.
Auf Ewig an deiner Seite - Gemahlin des
Jonas Gron
Stammbaum der Familie Lamin

Benutzeravatar
Seska
Schmied / Schmiedin
Beiträge: 54
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 12:02

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#19

Beitrag von Seska » So 22. Jul 2018, 13:56

Leicht schüttelte sie den Kopf.
Es war noch immer Zeit mit Sherane zu reden.
Für alles gab es bei den Lamins mehr als genug Zeit.
Sie wand sich zu ihrer Mutter bei dem letzten Worten.
Vielleicht gibt es auch jenen den man noch nicht kennt und den das Herz erst mal finden muss.
Sie zuckte mit den Schultern.
Seska war es müde zu planen was ihr Herz wollte und was nicht.
Schließlich hatte genau das sie hierher geführt.
Schäume nur mein wildes Herz ~ Stammbaum der Familie
Bild
Glücklich an der Seite von Hontaron Dandelion

Benutzeravatar
Seska
Schmied / Schmiedin
Beiträge: 54
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 12:02

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#20

Beitrag von Seska » Mi 25. Jul 2018, 13:04

Seska und ihre Mutter liesen die Dame alleine und der Herr schien auch seiner Wege gegangen.
Sie flanierten eingehackt Richtung Lichthafens dem Stimmengewirr der Tavernen entgegen.
So liefen sie eine ganze weile stumm neben einander her.
Erst traute sich Seska nicht ihre Mutter an zusehen.
Doch dann gab sie sich innerlich einen Ruck, die Frau würde sie nicht Köpfen für ihre Torheit.
Es tut mir Leid, Mama!
Ihre Mutter musste Ihr Leid und die Verzweiflung gespürt haben.
Das sie als gleich auf die Suche nach Ihr ging.
Ich weiß du hast mich gewarnt. Doch nun ist es vorbei.
Die Blühte vergangen, sie macht platz für Neues.

Ihre Züge zeigten zuversicht.
Sie hatte den Schmerz längst besiegt, nur musste sie den Abschied erst verkraften.
Ein ganzes Leben wartet noch auf mich und wer weiß was hinter den nächsten Ecke wartet.
Ein großer Hoffnungsschimmer lag in ihrem Herzen das auch Sie einst wieder Liebe empfinden könnte.
Das Jener dann diese auch erwiderte und den Segen der Göttin mit Ihr teilen würde.
Schäume nur mein wildes Herz ~ Stammbaum der Familie
Bild
Glücklich an der Seite von Hontaron Dandelion

Charlothe
Knecht / Magd
Beiträge: 9
Registriert: Do 14. Apr 2016, 00:51

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#21

Beitrag von Charlothe » Mi 25. Jul 2018, 16:49

Die Dame hatte sicher Recht, doch für Charlothe klang es noch so fremd
Ohne ein weiteres Wort ließ sie die Beiden ziehen und sah in dir Ferne, dem Horizont entgegen

Der Alkohol wirkte, sie setzte sich und ließ dem Schicksal seinen Lauf
Bewältige eine Schwierigkeit und du hältst hundert andere dir fern.
Konfuzius

Benutzeravatar
Leen
Knecht / Magd
Beiträge: 9
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 09:54

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#22

Beitrag von Leen » Do 26. Jul 2018, 10:53

Sie wanderte mir ihrer Tochter schweigend durch die Stadt, Sanfte Fäden ihrer Magie umgarnten das Kind und linderten den Schmerz der Trennung.
Dabei Achtete Leen darauf ihn nicht Komplett auszulöschen, ihn nur Erträklich werden zu lassen... wusste sie doch selbst zu was es führen konnte sich ganz der Magie der Linderung hinzugeben...
An der Tür der Taverne blieb sie schließlich stehen, die Hand an der Tür Wandte sie sich ihrer Tochter zu, schaute ihr Tief in die Augen.

So wie der Mond eine Licht und eine Schattenseite hat...

sie hielt inne, denn diesen Satz hasste Leen genauso wie ihre Töchter, sie lächelte als sie erneut begann.

Wer solange lebt wie wir, der wird noch oft Schmerz und Leid erfahren... Ich selbst bin beinahe daran Zerbrochen und weis wie schwer das Leben in Goldmond sein Kann.
Du wirst noch oft Freunde und Geliebte Menschen gehen sehen. Kaum jemand wird dich bis zu deinem Lebensende begleiten können... doch verschließe dein Herz deshalb nicht, mein Kind.


sie schenkte Seska ein sanftes lächeln, dann stieß sie die Tavernentür auf und bedeutete ihrer Tochter einzutreten.
Zuletzt geändert von Leen am Do 26. Jul 2018, 10:54, insgesamt 1-mal geändert.

Bild
Oberhaupt der Familie Lamin zu Goldmond.
Auf Ewig an deiner Seite - Gemahlin des
Jonas Gron
Stammbaum der Familie Lamin

Benutzeravatar
Seska
Schmied / Schmiedin
Beiträge: 54
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 12:02

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#23

Beitrag von Seska » Do 26. Jul 2018, 16:57

Seska nickte bedächtigt bei den Worten ihrer Mutter.
Ein wenig wusste sie von ihrer Familie die auch immer wieder mit den wirrungen der Liebe zu tun hatte.
Scheinbar war es nicht so einfach für eine Lamin Frau den richtigen Mann zu finden.
Sie musste an Andoral denken dem sie begegnet war.
Er sagte sie solle nicht aus Liebe weinen.
Erst hatte sie es nicht verstanden, doch nach dem sie mit ihm eine weile Sprach verstand sie wie er es meinte.
Aus den Gedanken gerissen schaute sie zu ihrer Mutter und ging in die Taverne.
Ein so langes Leben zu führen mit dem ständigen Begleiter des Verlustes.
Sie suchte sich einen Platz am Fenster aus und seufzte tief,
zwar spürte sie den Verlust nicht mehr so sehr in ihrem Herzen.
Doch gänzlich weg war er nicht.
Wie übersteht man das nur Mama?
Ihr Blick war leer bis ihr wieder die Worte Andoral's einfielen.
Ein lächeln welches sie all zu lange nicht mehr tat.
Er hatte sie berührt im Herzen mit seinen Worten.
Zuletzt geändert von Seska am Do 26. Jul 2018, 16:57, insgesamt 1-mal geändert.
Schäume nur mein wildes Herz ~ Stammbaum der Familie
Bild
Glücklich an der Seite von Hontaron Dandelion

Benutzeravatar
Leen
Knecht / Magd
Beiträge: 9
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 09:54

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#24

Beitrag von Leen » Di 31. Jul 2018, 09:08

Leen folgte ihrer Tochter an den Tisch.
Nur kurz ließ sie den blick durch die Taverne gleiten, Berührte die Geister der anwesenden kaum spürbar mit ihrer Magie.
Wieder auf der Suche nach den Verschollenen, sie konnte wohl nicht anders.
dann schenkte sie ihrer Tochter wieder ihre volle Aufmerksamkeit und Erwiderte ihr lächeln.

Liebe und Freundschaft sind Starke Gefühle, die jeden Schmerz besiegen können.
Mir half die Liebe meiner Töchter und meiner Mutter über den Verlust meines ersten Mannes hinweg zu kommen.
Ich hatte einst viele Starke Freundschaften...


Sie hielt inne und lächelte hob die Hand um zwei Becher Gewürzwein zu bestellen. Ihren Erinnerungen wollte sie nun nicht nachhängen, das würde ihrer Tochter nicht helfen.

Bild
Oberhaupt der Familie Lamin zu Goldmond.
Auf Ewig an deiner Seite - Gemahlin des
Jonas Gron
Stammbaum der Familie Lamin

Benutzeravatar
Seska
Schmied / Schmiedin
Beiträge: 54
Registriert: Mi 4. Jan 2012, 12:02

Re: Auf den Klippen in Lichthafen (offen)

#25

Beitrag von Seska » Do 2. Aug 2018, 10:11

Seska schmeckte den fahlen Geschmack der Bitterkeit in ihrem Mund.
Natürlich hatte ihre Mutter recht. Ihr Dasein war es welches sie in diese Situation gebracht hatte.
Sie hatte sich mit ihm ein Haus gesucht und heimlich bezogen.
Nächte hatte sie damit verbracht seinen ruhenden Körper zu begutachten.
Er hatte es nicht bemerkt doch während er fort schritt gab es nur verweil für Sie selbst.
Kurz schüttelte sie den Kopf darauf hin.
Ich weiß Mama. Ich werde es überstehen.
Sie wollte sich die Haare raufen. Doch stattdessen glitt ihr Blick glasig durch alles hindurch.
Seska war es selbst die ihn in dem Haus allein zurück gelassen hatte.
Sie hatte die Blühte die ihren Finger zierte daneben gepflanzt und mit Magie versehen.
So das jene niemals vergehen würde.
Er wusste sicher das sie niemals mehr zurück kehren würde.
Sein Weg war nicht der Ihre gewesen.
Kurz räusperte sie sich und blickte ihre Mutter offen an.
Vielleicht eines Tages werde ich auch so denken.
Noch bereitet es mir großen Kummer.
Ich Liebe Ihn und doch muss er seinen Weg gehen der Ihm bestimmt ist.

... und Ich den meinen..

Der letzte Teil war nicht mehr als ein Flüstern.
Sie hasste es das ihre Stimme so dünn war.
Seska musste stark bleiben auch wenn sie sich nichts mehr wünschte noch einmal seine Lippen zu kosten.
Noch einmal in seinen Armen zu liegen und mit Ihm zu lachen.
Doch es war vorrüber und Sie selbst hatte es besiegelt.
Schäume nur mein wildes Herz ~ Stammbaum der Familie
Bild
Glücklich an der Seite von Hontaron Dandelion

Bewerte dieses Thema
Antworten

Zurück zu „Bücherei der Geschichten“