Was wird aus D4O

Hier antworten Dir die GM's auf Deine Fragen.

Was wird aus D4O

Beitragvon Kimbra » Mo 9. Jul 2018, 12:08

Hallo liebe Gemeinde,

kurz zu Mir und dann zu meinen Fragen.

Ich heiße Kimbra und bin seit 2015 ein Fan von D4O, infiziert wurde ich von meinem Vater der dieses Spiel seit 2003 gespielt geliebt und gehasst hat *g*
mittlerweile ist es soweit das er weder spielt noch irgendwelche Beiträge hier im Forum von ihm zu finden sind obwohl es da so einige gab.

naja egal.

Was wird aus D4O?

Finsterzahn ist seit langem off Purpur ist immer wieder grenzwertig und Schicksalswind macht auch was es will, mein Vater sagte immer don¬īt touch a running System und ich glaube damit hat er nicht ganz unrecht.

Seine Erz√§hlungen was um 2003 in diesem Spiel los war sind f√ľr mich fast alle nicht zu glauben, 300,400 User am selben Tag online?
wo sind diese User? wurden sie von dem Spiel vergrault? Das glaube ich nicht.

Mein Vater erzählte mir erst gestern von der alten Version mit den Servern Greifenhorst Weltentau usw. (weiss grad nicht alle auswendig) und er meinte das sicher nicht alles Perfekt war es gab auch viel Zank und Streit aber das Spiel hat von allem Pro und Kontra gelebt.

Die Community wird ja auch heute noch gelobt doch ist es die selbe wie damals?
Ich denke das zu sehr auf die Junge Generation ab 14-15 Jahre gezielt wird, die interessieren sich kaum bis gar nicht f√ľr die alte Dame D4O (Ausdruck von meinem Dad).
Ich glaube spieler ab 25-30 Sind die die man hier begeistern könnte kein Mega Aktion Shooter kein wildes Geballer usw einfach die Ruhe und ein schönes Zusammenspiel geniessen.

Was also passiert mit D4O? Soll die Lady schneller moderner oder was auch immer werden? immer wieder Probleme und Sorgen? Oder soll sie Back to the Roots in ihrer Einfachheit gl√§nzen und das tun was sie am besten kann? Spa√ü und Freude vermitteln und von Pro und Kontra mit Leben gef√ľllt werden.

Hinterfragt euch mal selbst, was haben alle diese noch so tollen √Ąnderungen gebracht? Muss man das Rad wirklich neu erfinden?

oh bevor ich es vergesse zu sagen ich selber Spiele dieses Spiel noch gar nicht so richtig ich habe bisher die Chars von meinem Vater genutzt um mich umzusehen und zu gucken wie es mir gefällt und hier im Forum bin ich auch ganz Neu.

Auch meine Rechtschreibung ist Katastrophe ich weiß!!


liebe Gr√ľ√üe

Kim
Kimbra
Knecht / Magd
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 11:30

Re: Was wird aus D4O

Beitragvon Atholas » Mo 9. Jul 2018, 12:35

Hallo Kim,

genau so dachte ich auch, jedoch wurden meine Bedenken schnell verbannt.

Ich selbst hatte um 2005 zuletzt D4O gespielt und die Jahre immer mal wieder ins Forum und auf die " Helden-Online " Liste geschaut. Ich hatte mir zwischendurch immer mal wieder das Spiel, wie es damals war, zur√ľck gew√ľnscht. Die vielen Online User, die tolle Community, bestimmte GM's √§rgern :D

Man sollte die Hoffnung nie aufgeben und in diesem Fall hat es sich gelohnt. Es war im M√§rz, als ich dann immerhin √ľber mehrere Tage / Wochen √ľber 70 Spieler Online sah. So entschied ich, mal wieder reinzuschauen und das war Anfang April. Und ich muss sagen, ich bereue diese Entscheidung nicht.

Vor kurzem ging D4O auf Steam Online, als Free2Play Game. Das brachte nochmals einen ordentlichen Schub und dadurch kommen immer noch neue Spieler. Nein, nicht nur neue, dies w√§re gelogen. Sehr viele Spieler aus vergangenen Gamigo Zeiten kehren nach und nach wieder zur√ľck.

Ich kann dir nur ans Herz legen, such dir eine Charakterklasse aus, was dir gefällt und zieh ein Char von Beginn an hoch. Die Spieler sind sehr hilfsbereit und du darfst uns auch gern im Spiel mit Fragen löchern ;)

Und zu dem anderen Thema: Das Rad wurde nicht neu erfunden - Gott sei Dank :!:

Genau DAS ist was die Spieler - Gerade auch die ehemaligen Spieler - wollen. Nicht die neueste Grafik und Specials und was wei√ü ich noch alles. Denke, da gibt es gen√ľgend Spiele da drau√üen. Es w√ľrde auch einfach nicht zu D4O passen und das Spiel w√ľrde sicher zugrunde gehen. Der Flair blieb erhalten. Nat√ľrlich gibt es hier und da Neuerungen, die auch sein m√ľssen, sonst wird es irgendwann langweilig und dann m√∂chte auch keiner mehr zocken.

Mein Fazit: Alles in Allem ein gelungenes Comeback. Ich bin gespannt auf die aktuellen geplanten Neuerungen, die du auch HIER nachlesen kannst.

Der Server, wo aktuell gespielt wird, ist der Free2Play Server namens " Schicksalswind ". An Finsterzahn wird noch gearbeitet, aber wenn du da nicht gespielt hast, kannst du dies ignorieren. Der Vorteil bei Schicksalswind ist, dass du komplett kostenfrei ohne monatliche Geb√ľhr spielen kannst, also nicht nur bis Level 7. Sp√§ter wird es einen Shop geben, wo man sich Extras k√§uflich erwerben kann.

Ich hoffe, ich konnte dir bei deiner Entscheidung ein wenig helfen.


Viele Gr√ľ√üe

Atholas
Zuletzt geändert von Atholas am Mo 9. Jul 2018, 12:36, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Atholas
Schmied / Schmiedin
 
Beiträge: 54
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 13:59

Re: Was wird aus D4O

Beitragvon Kimbra » Mo 9. Jul 2018, 16:04

Hallo Atholas oder eher der oder die dahinter,

ich weiß was Du sagen möchtest doch mein Empfinden ist einfach ein anderes.
Ich habe auf Finsterzahn mit den Chars meines Vaters gespielt und ich habe auf Schicksalswind gespielt wenn man denn konnte.

Es ist einfach nichts halbes und nichts ganzes, bitte, ich möchte niemanden angreifen und ich weiß auch zu schätzen was ihr alles im Hintergrund so macht aber alles ist irgendwie so halb bis gar nicht fertig.

Ich denke das man eine Sache erst beenden sollte bevor man damit zu arbeiten beginnt ein Auto ohne Räder fährt ja auch nirgends hin.

Allein die Tatsache das man einen riesen Aufwand betreiben muss damit Schicksalswind √ľberhaupt funktioniert und l√§uft. Ebenso Finsterzahn, was f√ľr ein Akt das Spiel unter Windows 10 zu starten.

Ich pers√∂nlich f√ľhle mich hier wie in einer verr√ľckten Erfinderwerkstatt wo an tausend Projekten gearbeitet wird und keines davon wird so richtig fertig.

Wäre es denn nicht besser gewesen man konzentriert sich auf eine Sache bis sie fertig ist und fängt dann eine andere an?

Mein Vater erz√§hlte mir gerade eben das damals alle Happy waren das endlich der Sourcecode zur Verf√ľgung stehen w√ľrde und man jetzt so richtig an D4O arbeiten k√∂nnte und ich dachte nur so, hm vielleicht w√§re der besser da geblieben wo er war.

Auch habe ich mir sehr sehr viele Videos angesehen die mein Dad auf dem PC hat oder Screenshots von alten Webseiten und und und.

Eines ist mal klar das Spiel an sich war fast Nebensache Hauptakteur war das RP aber RP gibt es nur dort wo man sich wohl f√ľhlt und ich meine keines wie es hier im Moment zu finden ist ich meine das als Gilden noch Webseiten gebaut haben als Geschichten im Spiel im Forum und auf Homepages weitererz√§hlt wurden Als Spieler schon Fast ganze Drehb√ľcher geschrieben haben um einem Char eine komplett in sich Stimmige Rolle zu geben.

Schade das dieser Eifer irgendwie verschwunden ist und ich frage mich einfach warum liegt es an dem vielen hin und her oder ist D4O einfach nur am Ende?
Bem√ľhem sich die Verantwortlichen zu wenig oder haben sie sich √ľbernommen?

liebe Gr√ľ√üe

Kim
Kimbra
Knecht / Magd
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 11:30

Re: Was wird aus D4O

Beitragvon Tayat GM » Mo 9. Jul 2018, 16:37

Liebe Kimbra

Solltest du je auf Althea erscheinen, dann versuch doch einmal Folgendes:

Nimm die Erinnerungen deines Vaters, mische es mit seinem Wissen.
Dann nimmst du deine Neugier, streust in dieses Gemisch deine eigene, neu gewonnene Erfahrung und
malst dir genau daraus dein eigenes Bild, spielst deine Geschichte.

---------------

Kurzum, das was du hier machst ist ein Austausch, den schon so viele gemacht haben und machen werden, doch es f√ľhrt zu nichts.

Was einmal war, was jetzt ist oder was noch geschehen wird, wird die Zeit mit sich bringen. Daf√ľr sitzen einige fleissige Kollegen lang genug hinter den Monitoren.

Das Spiel zu hinterfragen, es zuzuordnen - gut oder schlecht zu reden ist eine Endlosschleife, denn entweder man mag "die 4te Offenbahrung" oder nicht.

Log ein und lerne das Flair dieses Spieles kennen ;)

Lieben Gruss
Tayat EM/GM
Bild

‚ÄěWenn ihr mich braucht, aber nicht wollt, dann muss ich bleiben,
wenn ihr mich aber wollt, aber nicht mehr braucht, dann muss ich gehen.“
Benutzeravatar
Tayat GM
Staffteam
Staffteam
 
Beiträge: 256
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 17:48

Re: Was wird aus D4O

Beitragvon Ameah » Mo 9. Jul 2018, 19:10

Ich spiele d4o seit 2000 immer mal wieder. habe gute und Schlechte momente hier erlebt... Habe den Start von PPS miterlebt und bin nun seit... April diesen Jahres auf Schicksalswind.

Ich liebe das Spiel, mache viel rp. Meine Familie ist sogar noch von 2000. Aber eines was ich immer und immer wieder erlebe wenn neue spieler sich hierher verirren ist ein:

"Wie komme ich Nach Lichthafen"
Man gibt den leuten das Schl√ľsselwort und anschliend den gut gemeinten Rat die Quests zu lesen, da in LH mehrere Quest sind wo man sich Schl√ľsselw√∂rter merken muss.

und zur Antwort bekommt man: danke aber ich kenne das Spiel hab vor XXX jahren gespielt...

das mag sein aber hier auf SW gibt es viele neue Sachen, auch im kleinen bereich. Iteams dir dir am anfang weiter helfen... Quests die gut EP geben und vieles mehr...
Es ist eben NICHT d4o von vor 18 jahren. Und das macht das spiel deshalb nicht schlechter, im gegenteil... es macht es sogar interessanter.


Edit: was ich damit sagen will. Komm on, schau dir das Spiel an... spiel ne weile und enscheide dich dann ob es dir gefällt, auch mit den änderungen die es gibt.
da Schicksalswind kein geld kostet... musst du nur etwas Zeit investieren.
Zuletzt geändert von Ameah am Mo 9. Jul 2018, 19:20, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Wenn ich tanzen will, dann tanze ich auf meine ganz besond're Art.
Am Rand des Abgrunds oder nur in deinem Blick.
Stammbaum der Familie
Benutzeravatar
Ameah
Kräuterkundiger / Kräuterkundige
 
Beiträge: 16
Bilder: 10
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 19:32

Re: Was wird aus D4O

Beitragvon Kimbra » Di 10. Jul 2018, 10:33

Hey ihr Lieben,

ich denke ich habe mich von Anfang an nicht soooo genau ausgedr√ľckt wie ich es eigentlich wollte.
Einige der hier Anwesenden kann bestimmt noch bestätigen was so ausserhalb des Spiels alles so passiert ist, Usertreffen, Homepages, Bibliotheken und vieles mehr.

Und ich frage mich einfach woran mag es liegen das all das irgendwie weg ist. D4O ist so viel mehr als nur Pixel √ľber die Inseln scheuchen.

Und daher meine Frage was wird aus D4O?

Das Spiel hört doch eigentlich nicht auf sobald ich offline bin ich habe meinen Vater immer so verstanden das er das was er außerhalb an Geschichte erschaffen hat versuchte im Spiel umzusetzen.

Wo sind all diese "ich m√∂chte sie fast K√ľnstler nennen" Spieler die damals mit so viel Spa√ü und Freude D4O mit leben gef√ľllt haben?

Es gab so viele Gemeinschafts- Rp¬īs an denen nicht nur 2 oder 3 beteiligt waren es waren viele und so wie ich das sehe war nicht wichtig welcher Zauber was bewirkt oder welche waffe wen am schnellsten killt es war wichtig welche Geschichte hinter den einzelnen Pixelhaufen stand.

Und genau darum denke ich haben diese vielen √Ąnderungen an dem Game auch einiges dazu beigetragen das die User sich ver√§ndert haben.
Ich m√∂chte wetten das der Gro√üteil von denen die damals gespielt haben sich ein einfaches 1.24 w√ľnschen in dem sie ihren Geschichten eine Pixelige Figur und eine Pixelige Welt geben k√∂nnen.

Manchmal ist weniger eben doch mehr denn wenn ich jetzt anfange meine Oma zu Pimpen w√ľrde ich es wohl auch sehr schnell bereuen. ;)


@Tayat GM:
Es ist doch sch√∂n wenn man sich √ľber das Game unterhalten und Diskutieren kann, w√§re doch schade und be√§ngstigend w√ľrde es keiner tun und solang alles in geordneten Bahnen verl√§uft kann es doch f√ľr alle auch zum Vorteil sein.


liebe Gr√ľ√üe

Kim
Kimbra
Knecht / Magd
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 11:30

Re: Was wird aus D4O

Beitragvon Ameah » Di 10. Jul 2018, 13:16

ich bin eine von denen die damals viel und gerne Forum rp gemacht hat...
ich bin sogar durch halb deutschland gereist um auf UTs zu gehen...

aber das ist f√ľr mich nun einfach nicht mehr m√∂glich. W√§rend ich damals noch bei meinen Eltern wohnte, zur schule ging und mein Geld f√ľr die UTs und d4o ausgeben konnte,
muss ich nun einen Haushalt f√ľhren, meine Familie ern√§hren und nebenbei meine 6 J√§hrige Tochter erziehen.

so wird es wohl heut zu tage vielen gehen... vorallem aber auch weil die Arbeitswelt an sich viel Hektischer und Zeitaufwendiger geworden ist, wie fr√ľher... so habe ich zumindest den eindruck.
Bild
Wenn ich tanzen will, dann tanze ich auf meine ganz besond're Art.
Am Rand des Abgrunds oder nur in deinem Blick.
Stammbaum der Familie
Benutzeravatar
Ameah
Kräuterkundiger / Kräuterkundige
 
Beiträge: 16
Bilder: 10
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 19:32

Re: Was wird aus D4O

Beitragvon Ranati » Di 10. Jul 2018, 14:01

Hallo du,

Ich denke es ist tatsächlich so wie es Ameah beschreibt, man ist älter geworden und die Lebensumstände haben sich verändert. Ich habe damals mit 13 Jahren angefangen D4O zu spielen ,war auch auf Uts unterwegs und ähnliches.

Inzwischen werde ich bald 29 und habe eine kleine fast 2 Jährige Tochter , Ich finde eigentlich nur noch sehr wenig Zeit zum Spielen und wenn dann nutze ich diese Zeit lieber in Einzelspielern oder Spielen die man ohne Probleme pausieren kann, denn bei einem kleinen Kind kann immer etwas sein selbst wenn es abends endlich im Bett liegt und schläft.

Au√üerdem ist man selbst meist so geschlaucht von dem Tag das einen oft der Kopf fehlt f√ľr lange RP Abende wie fr√ľher. W√§hrend ich fr√ľher gespielt habe sobald die Schule aus war und dann bis ich ins Bett gegangen bin, komme ich heute auf 2-3 Stunden √ľber den Tag verteilt, meist dann wenn das kleine M√§uschen schl√§ft und der Haushalt erledigt ist.

Das mag f√ľr manche immer noch genug sein doch meistens ist das ganze wie oben geschrieben eher gestaffelt, auch andere Online Spiele wie WoW oder √§hnliches spiele ich schon lange nicht mehr, an einem Abend die Woche mal 2-4 Std Raiden gehen oder Instanzen laufen sind f√ľr mich einfach schwierig umsetzbar genauso wie feste Termine.

Nat√ľrlich habe ich auch noch meinen Mann der mich auch gut unterst√ľtzt, aber in der Zeit in der Er sich um Sie k√ľmmert erledige ich lieber die gro√üen anfallenden Sachen im Haushalt/Garten die man nicht schnell nebenbei machen kann.

Genauso kommt noch dazu das heutzutage im vergleich zu vor 16 Jahren, der Gro√üteil der Familien vollst√§ndig berufst√§tig ist, also beide Elternteile m√ľssen arbeiten. Aber das ist alles eigentlich ein generelles Problem und man selbst kann da nur versuchen ein gutes Zeitmanagment zu haben.
Zuletzt geändert von Ranati am Di 10. Jul 2018, 14:01, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Ranati
Knecht / Magd
 
Beiträge: 5
Registriert: So 15. Apr 2018, 21:30

Re: Was wird aus D4O

Beitragvon Dunkelfee » Di 10. Jul 2018, 14:53

D4O wird das werden, wass wir draus machen...ganz einfach
Bild
Dunkelfee
Bauer / Bäuerin
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 28. Dez 2017, 19:54

Re: Was wird aus D4O

Beitragvon Fenja » Di 10. Jul 2018, 18:12

Hallo Du,

ich kann meinen Vorrednerinnen nur beipflichten. Habe auch als junges Mädel D4O gespielt, damals sehr viel Zeit damit verbracht, meine kleine Pixelfigur zum Leben zu erwecken und ihr einen Charakter zu geben. Damals hat auch die Schule sehr darunter gelitten, was einer 16-jährigen ziemlich egal ist.

Heute bin ich Mama, muss irgendwie meinen Haushalt schmei√üen, Geld ist auch nur selten im √úberma√ü da... da macht man eben Abstriche. Klar, ich w√ľrde mich freuen wie irre, wenn es jemals wieder ein UT geben w√ľrde, war fr√ľher auch auf gen√ľgend unterwegs und bin daf√ľr mit dem Zug tagelang quer durch Deutschland gereist, aber heute ist schon allein das Zeitmanagement ein ganz anderes.

Um die Spieler, die heute da sind unter einen Hut zu bringen, w√ľrde es wahrscheinlich Monate brauchen.

Auch das mit dem RP ist eben √§hnlich. Ich spiele gerne RP und wenn ich die Zeit habe und nicht vor M√ľdigkeit vor der Tastatur einschlafe auch gerne lange und intensiv. Aber ... meistens ist man so durch vorm Tag, dass man sehr schnell ins Bett verschwindet, weil man jetzt eben nicht mehr das Durchhalteverm√∂gen von fr√ľher hat.

Auf der einen Seite fehlt die D4O Zeit von fr√ľher, keine Frage. Aber ich finds auch gro√üartig, dass ich so viele bekannte Gesichter wieder gefunden habe und wir trotzdem immer wieder Zeit f√ľr ein tolles Gespr√§ch haben, jetzt eben alles ein bisschen erwachsener.

Wie Dunkelfee schon sagt, es ist das, was man draus macht. Und so wie ich das sehe, sind alle die da sind, sehr bem√ľht, etwas Tolles draus zu machen!

Liebe Gr√ľ√üe,
Fenja
Bild
~~ Doch √ľber den Wolken, und unter dem Meer ~~
~~ hinter all Deinen S√ľnden, werd ich Dich finden ~~
Benutzeravatar
Fenja
Kräuterkundiger / Kräuterkundige
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 00:28

Re: Was wird aus D4O

Beitragvon Kimbra » Mi 11. Jul 2018, 11:10

Hallo alle,

als erstes möchte ich mich bedanken das es doch ein paar gibt die ihre Ansichten preis geben und sich mitteilen.

Ok ich muss zugeben Zeit ist nat√ľrlich etwas was ich ein kleines bisschen au√üer Acht gelassen hatte :shock: oO(habe ich zuviel davon)Oo

Und was mir noch aufgefallen ist, ist die Tatsache das ihr alle recht jung angefangen habt mein Vater war glaube ich 33 als er anfing.

Wie dem auch sei, in der Zeit als ich die Chars von meinem Vater auf Finster ausgef√ľhrt habe und auch auf Schuppe f√ľhlte ich mich auf Finsterzahn viel wohler was die Grafik angeht ich mag z.B auch kein WoW usw dieses ganze 3D und 4K und schlag mich tot ist alles nicht so meins und Schuppe ist mir einfach zu aufgeblasen und jetzt auf schicksalswind ist es ja das gleiche, auch diese ganzen fiesen grellen Roben passen einfach nicht in die Zeit des Spiels es ist alles so, naja nicht mehr so ansprechend einfach gehalten. klar die alte Grafik ist nun nicht der Br√ľller aber das waren die Geb√§ude Stra√üen und Klamotten im Mittelalter auch nicht und in der Zeit, so denke ich zumindest, bewegt man sich ja.

Wie ist das mit eurem Empfinden? oder Stört es euch vielleicht gar nicht?
Passt die Pixelwelt zu euren Geschichten?

Oh man so langsam glaube ich werde ich genauso pingelig wie mein Vater :oops:
Kimbra
Knecht / Magd
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 11:30

Re: Was wird aus D4O

Beitragvon Dunkelfee » Mi 11. Jul 2018, 13:24

Kimba....du musst dir eine neue Geschichte zu deinem neuen Charakter erschaffen. Versuche nicht
eine alte in die neue ein zu binden. Glaub mir, dass ist sehr schwierig, weil so denke ich mal einige
deiner damals sehr wichtige Personen fehlen werden.

Versuch auch nicht neuen Spielern vieleicht in eine Familien rein zu ziehen, die es fr√ľher mal gab.
Ich weiss, man w√ľrde so gerne einfach da weiter machen, wo es vor 20 Jahren aufgeh√∂rt hat....
Forme dir einfach eine neue Geschichte die an die alte ankn√ľpfen k√∂nnte.

Denn selbst wenn du Spieler von fr√ľher hier wieder findest, werden auch diese nicht so weiter
machen k√∂nnen wie fr√ľher....jeder hat sich entwickelt und ver√§ndert. Und was man fr√ľher
vieleicht toll fand mit seinem Charakter zu verkörpern könnte heute ganz und garnicht in den
Augen des Spielers funktionieren.

Ich pers√∂nlich denke mit einem lachenden und einem weinenden Augen an die Zeit zur√ľck, aber
ich suche keine Möglichkeit da weiter zu machen sondern such eine ganz neue Herrausforderung
die mich so hoffe ich hier erwartet.

liebe Gr√ľsse vom Feechen
Bild
Dunkelfee
Bauer / Bäuerin
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 28. Dez 2017, 19:54

Re: Was wird aus D4O

Beitragvon Ameah » Mi 11. Jul 2018, 15:42

also mir geht es da eigentlich genau andersrum...

ich hatte das mal mit Spitzer zunge in einem anderen Thread erwähnt...
ich zitiere mich mal selbst...

Ameah hat geschrieben:
Was die grafik unterschiede von PPS/SW und FZ angehen... Hallo? Finsterzahn die figuren sind fast doppelt so groß, beim einloggen konnte ich meinen lebensbalken nichtmals sehen... 800x600 halt... außerdem sind die farben viel greller und das Gras erinnerte an Charlie und die Schokoladenfabrik als an eine Wiese. Wenn die Wölfe da noch glitzer Pupsen komme ich mir vor wie bei *fremdwerbung entfernt* Aber alles in allem gewöhnt man sich an die Grafik-unterschiede sehr schnell.

Ich bin nun seit ca 2 wochen? auf SW bin zufrieden, die questideen und ans√§tze der neuen gegenst√§nde ist klasse. Gerne mehr davon. Obwohl ich nun schon ein paar jahre Erz√§hlt habe, mich w√ľrden keine 10 Pferde mir zur AG bekommen weil ich mit dem Support dort unzufrieden war (Habe fr√ľher auf PPS gespielt...) w√ľrde ich die AG jederzeit mit einer Spende unterst√ľtzen.


zufinden hier

zu der aussage stehe ich heute noch...
was das rp angeht...

Es macht keinen unterschied wie Gut oder wie Schlecht die Grafik ist,
RP ist RP und hat damit nicht viel zu tun... Nat√ľrlich kann man das RP von heute nicht mit dem von Fr√ľher vergleichen...

Da sich vieles verändert hat... Aber nicht durch den einfluss der Entwicklung, sondern durch das RP.
Althea ist in einem Ständigen Wandel... so wie auch die Realewelt durch den Einfluss ihrer Mitmenschen im Wandel ist...

aber solange du Schicksalswind nicht ausprobierst, spielst und dich umschaust drehen wir uns hier im Kreis.
klar kannst du jede menge fragen stellen, eindr√ľcke beschreiben die du gesammelt hast, durch deinen Vater oder das Verfolgen des Forums...
doch das, was d4o ausmacht spielt sich online ab. deshalb musst du dort deine eigenen erfahrungen sammeln...
Bild
Wenn ich tanzen will, dann tanze ich auf meine ganz besond're Art.
Am Rand des Abgrunds oder nur in deinem Blick.
Stammbaum der Familie
Benutzeravatar
Ameah
Kräuterkundiger / Kräuterkundige
 
Beiträge: 16
Bilder: 10
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 19:32

Re: Was wird aus D4O

Beitragvon Atholas » Mi 11. Jul 2018, 16:45

Auch ich wundere mich immer wieder √ľber diese Aussagen bez√ľglich der Grafik. Ich habe zuletzt zu Gamigo Zeiten gespielt und als ich mich zum ersten Mal auf Schicksalswind eingeloggt habe, kam es mir vor, als h√§tte ich gestern zuletzt gespielt. Ich finde hier keine neumodische Grafik.

Zu allem anderen stimme ich Tayat's Aussage voll und ganz zu. Punkt.


Viele Gr√ľ√üe

Atholas
Bild
Atholas
Schmied / Schmiedin
 
Beiträge: 54
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 13:59

Re: Was wird aus D4O

Beitragvon Kimbra » Do 12. Jul 2018, 13:21

@Atholas

Es ist doch ein Meinungsaustausch und hat nichts damit zu tun etwas schlecht oder ganz toll zu reden Wenn du durch die Stadt läufst und Menschen anschaust ist dir auch sicher schon einmal der Gedanke gekommen Um Gottes willen sieht das schei....Aus was der oder die an hat.

Ich k√∂nnte mich auch vor den Spiegel stellen und den lieben langen Tag mit mir selber quatschen aber das ist doch eher langweilig also versuche ich mich mit anderen zu unterhalten und das thema D4O passt leider nicht zu meinem Sonntags-Kaffee mit Oma und Opa und auf der Arbeit w√ľrden sie auch nur Bahnhof verstehen also wo passt es am besten hin? genau, Hier!

Ob es am Ende zu etwas f√ľhrt oder auch nicht ist doch total egal wichtig ist das man sich ganz entspannt mitteilen kann.
Und wer dem ganzen nichts abgewinnen kann hält seine Fingerchen still und zieht seiner Wege, alles ganz entspannt.

liebe Gr√ľsse

Kim
Kimbra
Knecht / Magd
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 11:30


Zur√ľck zu Offizielles Support-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast