Die Höhle (offen für alle)

Hier könnt ihr die Geschichten über eure D4O Charaktere veröffentlichen, damit die Bücherei etwas übersichtlicher bleibt.

Die Höhle (offen für alle)

Beitragvon Unbekannt » Do 5. Jan 2012, 18:10

Der von Wolken verhangende Mond, steht hoch am Himmel. Ein leichter, eisiger Wind weht durch das Gebirge. In einer Höhle am Fuße des Gebirges, gleich bei der Grenze zum Wald, flattern Fledermäuse, aufgeschreckt von einem Geräusch wild umher. Tief im Inneren der Höhle bröckeln einige Steine von einem großen Steinhaufen herrunter. Ein Stöhnen ist zu hören, als ein großer Brocken von dem Haufen fällt.... eine Hand erscheint aus dem Steinhaufen..... ein lauter Schrei folgt...
Zuletzt geändert von Unbekannt am So 14. Apr 2013, 10:02, insgesamt 8-mal geändert.
Unbekannt
Knecht / Magd
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 5. Jan 2012, 17:46

Re: Die Höhle (offen für alle)

Beitragvon Signari » Fr 6. Jan 2012, 13:41

Etwas in der Ferne lag sie im Wald unter dem Himmelszelt.
Nur vereinzelt sah man ein paar Sterne aber sonst waren nur Wolken zu sehen.
Diese wanderten still und leis am Mond vorbei.
Sie hatte die Augen geschlossen und lauschte durch die Stille,doch es war ruhig,vereinzelnd ein knacken.
Doch plötzlich war ein lauter Schrei zu hören innerhalb von einem Augenblick hatte sie die Augen weit offen und stand kerzengerade da.

Sie versuchte zu hören auch welcher Richtung dieser Schrei kam.
Schnell lief sie in die Richtung als sie diese heraus gefunden hatte.
Sie stand vor einem Gebirge doch konnte sie nichts weiter sehen.

So blieb sie erst einmal stehen und beobachtete die Gegend.
Wer weiß was hier für Gefahren lauern.
Zuletzt geändert von Signari am So 14. Apr 2013, 10:02, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Signari
Bauer / Bäuerin
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 21. Jul 2010, 10:43

Re: Die Höhle (offen für alle)

Beitragvon Unbekannt » Fr 6. Jan 2012, 18:57

Regungslos liegt die Hand auf den Steinhaufen.Stille umgiebt die Höhle, langsam beruhigen sich die Fledermäuse. Sie fliegen zurück an die Decke, umschlingen sich mit ihren ledrigen Flügeln und schlafen. Ratten kommen aus ihren Löchern, sie trippeln leise in der großen Höhle umher.

Dunkelheit .... nichts als Dunkelheit ....Stille .... eine Stille, wie sie nur hier in einer großen, sehr weit in das Gebirge reichende Höhle sein kann.

Würmer kriechen über den Boden, eine gute Nahrung für die Ratten hier unten. Eine mutige Ratte erspät die Hand die dort aus dem Steinhaufen ragt, sie nähert sich der Hand langsam. Kurz hält sie inne, dann sammelt sie all ihren Mut und stupst mit ihrer spitzen Schnauze an die Hand. Blitzschnell öffnet sich die Hand, greift die Ratte und zieht sie in das Loch. Die Ratte fiepst um ihr Leben, dann .....Stille.
Zuletzt geändert von Unbekannt am So 14. Apr 2013, 10:02, insgesamt 7-mal geändert.
Unbekannt
Knecht / Magd
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 5. Jan 2012, 17:46

Re: Die Höhle (offen für alle)

Beitragvon Signari » Sa 7. Jan 2012, 13:32

Aus einer Höhle flogen plötzlich eins,zwei Fledermäuse.
Vielleicht war dies ja der Ort wo der Schrei herkam.
Leise und vorsichtig näherte sie sich dem Höhleneingang,ihr Blick führte in ein dunkles nichts.
Zu ihrem Glück konnte sie einen kleinen Feuerzauber so zündete sie sich ein Stock an und benutzte diesen als Fackel.

Kleine Wassertropfen vielen von der steinernden Decke.
Immer wieder das Geräusch wie das sie machten wenn sie auf den Boden aufkamen zu vernehmen.
Vereinzelt huschte irgendwelche Viecher vorbei und unter ihren Füßen durch.

Plötzlich kam sie an einen Steinhaufen.
Wozu der hier wohl sein mag,oder die Natur hat ihn einfach so erstellt.
Doch irgendwie sah dieser seltsam aus.
Vorsichtig näherte sie sich dem Steinhaufen und beleuchtete diesen mit ihrer Fackel.
Zuletzt geändert von Signari am So 14. Apr 2013, 10:02, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Signari
Bauer / Bäuerin
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 21. Jul 2010, 10:43

Re: Die Höhle (offen für alle)

Beitragvon Unbekannt » Sa 7. Jan 2012, 18:15

Schritte waren zu hören, sie näherten sich dem Steinhaufen. Er sammelte all seine Kraft, die er noch hatte, stoss einen lauten Schrei aus. Die Person vor dem Steinhaufen wich zurück und stellte sich schützend hinter einen Vorsprung. Die großen Steine flogen durch die Gegend, Staub wirbelte auf... als der Staub sich verzog, stand er da, inmitten der Reste des Haufens. Sieben Fuss gross, in schwarzem Leder gekleidet. Pechschwarze, lange Haare umrandeten sein kreideweisses Gesicht, tiefschwarze Augen starrten in die Höhle. Als er seine Arme ausbreitete und erneut einen Schrei von sich gab, spreitze er auch seine Schwingen. Ein Seraphim Ogrimars. Kurz blieb er regungslos stehn, dann viel er bewusstlos zu Boden und blieb regungslos liegen.
Zuletzt geändert von Unbekannt am So 14. Apr 2013, 10:02, insgesamt 3-mal geändert.
Unbekannt
Knecht / Magd
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 5. Jan 2012, 17:46

Re: Die Höhle (offen für alle)

Beitragvon Signari » Sa 7. Jan 2012, 18:45

Hinter ihrem Versteck beobachte Signari das ganze Schauspiel.
Immer noch etwas eingeschüchtert wusste sie nun nicht so genau wie sie vorgehen sollte.
Aber er schien wirklich reglos da zu liegen.

Ganz langsam und leise schlich sie näher an den Mann heran.
Mit ihren zarten Finger piekste sie ihn an.
Doch keine Regung.
Dann legte sie ihren Kopf auf seinen Brustkorb er Atmete noch.

Was sollte sie jetzt tun,sie konnte ihn doch nicht allein hier raus schaffen.
So sammelte sie sich etwas trockenes Holz was hier rum lag und entzündete ein kleines Feuer.
So musste er und auch sie nicht frieren.
Dann setzte sie sich mit etwas Abstand neben ihn.
Sie wartete ab,bis er aufwachen würde.

Viele Fragen wirbelten nun in ihrem Kopf herum.
Warum war er in diesem Steinhaufen und warum hier in der Höhle?
Zuletzt geändert von Signari am So 14. Apr 2013, 10:02, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Signari
Bauer / Bäuerin
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 21. Jul 2010, 10:43

Re: Die Höhle (offen für alle)

Beitragvon Taya » So 8. Jan 2012, 00:25

Keine Ahnung, weshalb sie gerade jetzt hier an dieser Höhle vorbei kommt. Und keine Ahnung, weshalb sie hinein geht. Vielleicht ist es der Schrei, den sie aus dem Inneren gehört hat. Er klang bestialisch und zugleich so, als könnte jemand Hilfe brauchen.
Ein kleiner Lichtzauber, den sie sich zum Glück irgendwann angeeignet hat, erhellt ihren Weg, als sie sich langsam daran macht, dem Schrei auf den Grund zu gehen. Leicht vorgebeugt und den leeren, geflochtenen Henkelkorb fest mit einer Hand umklammert, tastet sie sich mit der Anderen an der felsigen Wand entlang. Dabei versucht sie vergeblich, um jede Ecke zu sehen, die in Sicht kommt, am Besten schon bevor sie dort ist.
Aber, wie es sich für jemanden gehört, der sich in einer nicht ungefährlichen Lage befindet, schweigt sie nicht etwa still und versucht, möglichst ungesehen nahe heran zu kommen, um herauszufinden, was vor sich geht. Nein, sie tut das, was jeder normale Mensch in dieser Situation tun würde: "H... hallo?? Ist d... da jem... jemand??"
Zuletzt geändert von Taya am So 14. Apr 2013, 10:02, insgesamt 1-mal geändert.
BildBlumenmädchen
Taya
Kräuterkundiger / Kräuterkundige
 
Beiträge: 15
Registriert: Mi 6. Okt 2010, 12:31

Re: Die Höhle (offen für alle)

Beitragvon Signari » So 8. Jan 2012, 19:26

Stille hatte sich verbreitet,es war als wenn der Tod persönlich eingetroffen war.
Ihr Blick lag immer noch auf dem Mann,er schien ruhig zu atmen.
Was ihm wohl zu gestoßen war?

So gerne würde sie ihm jetzt gerne helfen,doch mehr als über ihn wachen konnte sie momentan nicht.
Sitzend lehnte sie mit dem Rücken an der kalten Wand aus Stein.
Doch so langsam wurde auch ihre Augen schwach.

Doch da eine Stimme.
Sie wusste nicht,wie lang sie geschlafen hatte.
Es klang wie eine Frau,sie antwortete erst nicht.
Man wusste ja nie wer dort kam.

Sie schlich an dem Mann vorbei und versuchte jemanden zu sehen.
Doch konnte sie zuerst nur ein kleines Licht sehen.
Leise fragte sie.

Wer ist dort?
Zuletzt geändert von Signari am So 14. Apr 2013, 10:02, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Signari
Bauer / Bäuerin
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 21. Jul 2010, 10:43

Re: Die Höhle (offen für alle)

Beitragvon Unbekannt » Mo 9. Jan 2012, 21:56

Noch immer lag er regunglos da, einzig die leichte auf und ab Bewegung seines Brustkorbes liess erkennen das er noch lebte.
Zuletzt geändert von Unbekannt am So 14. Apr 2013, 10:02, insgesamt 1-mal geändert.
Unbekannt
Knecht / Magd
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 5. Jan 2012, 17:46

Re: Die Höhle (offen für alle)

Beitragvon Signari » Mi 11. Jan 2012, 11:27

Wenige Augenblicke hielt sie inne doch keine Antwort,entweder hat jene Person sie nicht gehört oder sie hatte es sich nur eingebildet.
Aber woher kam dann der Schein des Lichtes?
Kurz zuckte sie mit den Schultern und drehte sich zu dem Herrn.
Noch immer lag er da,keine Regung,keine Mimik in seinem Gesicht verzog sich.

Sie überlegte wie sie ihn wohl wach kriegen könnte damit sie ihn wenigstens aus der Höhle bekommt.
Dann riss sie ein Stück Stoff von ihrer Kleidung und hielt es unter eine der vielen tropfenden Stellen.
Das nasse Stück Stoff tupfte sie erst sanft auf seine Stirn.
Vielleicht würde ihn das ja wach machen.
Wachsam lagen ihre Augen auf seinen,die jedoch geschlossen waren.


Wer bist du?
Zuletzt geändert von Signari am So 14. Apr 2013, 10:02, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Signari
Bauer / Bäuerin
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 21. Jul 2010, 10:43


Zurück zu Geschichten über Charaktere

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste