Willkommen im D4O-Forum

Bitte lest euch folgenden Beitrag gut durch, dort findet ihr Infos zu der Forumsaktualisierung und weitere Infos : 
Infos zum neuen Forum ! 
Ihr findet dort auch Hinweise, was es mit diesem 'Externes Bild' auf sich hat.

 

Wichtiger Hinweis für Benutzer die sich hier im Forum registrieren möchten : Es gelten für den Benutzernamen die gleichen Regeln wie auch auf den Servern von D4O.  

Ihr findet die Forenregeln hier : 
Forenregeln / Leitfaden


Den Bürgern Goldmonds zur Kenntnis

Hier findet ihr die Ausgabetermine, Ankündigungen und sonstige Infos zur Goldmondgazette.
Bewerte dieses Thema
Antworten
Benutzeravatar
Kunibert Kritzel
Bauer / Bäuerin
Beiträge: 48
Registriert: Do 24. Mai 2012, 23:29

Den Bürgern Goldmonds zur Kenntnis

#1

Beitrag von Kunibert Kritzel » Mi 30. Mai 2012, 12:54

Überall an den Stadtmauern Altheas wurden über Nacht Pergamente angebracht.
Folgendes ist auf ihnen zu lesen:


Bekanntmachung.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Kunibert Kritzel am So 14. Apr 2013, 10:05, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Kunibert Kritzel
Bauer / Bäuerin
Beiträge: 48
Registriert: Do 24. Mai 2012, 23:29

Der Barde, Juno '12

#2

Beitrag von Kunibert Kritzel » Fr 1. Jun 2012, 11:09

In jedem Krämerladen des Landes wurden kleine Tische aufgestellt, auf denen die Bürger die erste Ausgabe des "Barden" finden.
Daneben ein kleines Tongefäß und ein Schild, auf dem zu lesen ist: -Eine Abschrift kostet einen Taler!-
Nicht dass Kunibert sich zu bereichern gedenkt, doch will zukünftiges Schmiergold, um an geheime Auskünfte zu gelangen, schließlich finanziert werden.

Ausgabe-Juno12.pdf

(Viel Spaß beim Lesen.)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Kunibert Kritzel am So 14. Apr 2013, 10:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kunibert Kritzel
Bauer / Bäuerin
Beiträge: 48
Registriert: Do 24. Mai 2012, 23:29

Der Barde, Julei '12

#3

Beitrag von Kunibert Kritzel » So 1. Jul 2012, 16:55

Zufrieden mit den Einnahmen der letzten Ausgabe leert Kunibert die kleinen Tonschälchen und lässt die Goldmünzen in seiner Tasche verschwinden.
Dann positioniert er die neue Ausgabe auf den Tischen im Land.

Bevor er jedoch den Heimweg antritt, sind Brieftauben zu entsenden, auf dass Erkundigungen eingeholt werden können, die der nächsten Ausgabe "des Barden" die nötige Würze verleihen.

Ausgabe-Julei12.pdf

(Viel Spaß beim Lesen.)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Kunibert Kritzel am So 14. Apr 2013, 10:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kunibert Kritzel
Bauer / Bäuerin
Beiträge: 48
Registriert: Do 24. Mai 2012, 23:29

Der Barde, Augustus '12

#4

Beitrag von Kunibert Kritzel » So 5. Aug 2012, 17:22

Wieder streicht Kunibert seine Einnahmen ein und legt fein säuberlich die neue Ausgabe seiner Gazette aus.

Barde-August12.pdf

(Viel Spaß beim Lesen.)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Kunibert Kritzel am So 14. Apr 2013, 10:05, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Kunibert Kritzel
Bauer / Bäuerin
Beiträge: 48
Registriert: Do 24. Mai 2012, 23:29

Der Barde, September 12

#5

Beitrag von Kunibert Kritzel » So 2. Sep 2012, 19:28

Allerorten leert Kunibert die Tonschälchen mit seinen Einnahmen. Dann platziert er sorgfältig die neueste Ausgabe des Barden.

Ausgabe-September12.pdf

(Viel Spaß beim Lesen.)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Kunibert Kritzel am So 14. Apr 2013, 10:05, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Kunibert Kritzel
Bauer / Bäuerin
Beiträge: 48
Registriert: Do 24. Mai 2012, 23:29

Re: Den Bürgern Goldmonds zur Kenntnis

#6

Beitrag von Kunibert Kritzel » Do 24. Nov 2016, 12:16

Nach langen Jahren der ziellosen Wanderschaft verschlägt es den Schreiberling dann doch wieder zurück in seine Heimat.

Schon als das Schiff in den Hafen zu Lichthafen einläuft, spürt Kunibert den Wandel, der sich in Goldmond vollzogen hat:
Die Städte scheinen leerer als bei seiner überhasteten Abreise. Auch in den umliegenden Wäldern finden sich außer Gaunern, Wegelagerern und Kreaturen keine Bewohner.

Der Schreiberling ist bestürzt und neugierig zugleich - letzteres schon von Berufs wegen.

Um herauszufinden, ob das restliche Volk noch an Nachrichten Interesse hat, oder gar selbst welche liefern möchte, begibt er sich zu den früheren Auslege-Plätzen seines Blattes "Der Barde" und hängt Pergamente auf:

ANKÜNDIGUNG

Dann macht er sich auf den Weg, die Hintergründe der geheimnisvollen Leere im Königreich zu ergründen.

Benutzeravatar
Kunibert Kritzel
Bauer / Bäuerin
Beiträge: 48
Registriert: Do 24. Mai 2012, 23:29

Goldmond Gazette - Ausgabe 1

#7

Beitrag von Kunibert Kritzel » Mi 7. Dez 2016, 20:59

Sobald die erste Gazette fertiggestellt ist, macht sich der Schreiberling daran, sie großzügig an den altbekannten Stellen auszulegen. Auch seine Tontöpfe stellt er wieder daneben, denn schließlich kann ein Berichterstatter nicht nur von Luft und Liebe leben.

Ausgabe 1


(Viel Spaß beim Lesen.)

Benutzeravatar
Kunibert Kritzel
Bauer / Bäuerin
Beiträge: 48
Registriert: Do 24. Mai 2012, 23:29

EXTRABLATT

#8

Beitrag von Kunibert Kritzel » Mo 16. Jan 2017, 20:33

Emsig verteilt Kunibert die neusten Exemplare der Gazette. Dabei vergisst er auch nicht, die gefüllten Tontöpfchen zu leeren und die Einnahmen - es könnten ruhig mehr sein - in seinen Taschen zu verwahren. So manche Auskunft seiner Informanten hat viele Taler gekostet!

EXTRABLATT

((ooc: Auf die Bilder klicken öffnet sie größer. :-))

Benutzeravatar
Kunibert Kritzel
Bauer / Bäuerin
Beiträge: 48
Registriert: Do 24. Mai 2012, 23:29

SONDERAUSGABE

#9

Beitrag von Kunibert Kritzel » Do 28. Dez 2017, 17:28

Wieder gibt es Neuigkeiten zu verkünden, weshalb Kunibert seine Abladestellen besucht und die neuste Ausgabe der Goldmond Gazette platziert.
In den Gold-Töpfchen herrscht gähnende Leere. Was der Schreiberling bekümmert zur Kenntnis nimmt.
"Schreiben ist wahrlich eine brotlose Kunst...", murmelt er zu sich selbst.

SONDERAUSGABE

Viel Spaß beim Lesen!

((ooc: Ein Klick auf die Bilder öffnet sie größer.))
Zuletzt geändert von Kunibert Kritzel am Do 28. Dez 2017, 17:29, insgesamt 1-mal geändert.

Bewerte dieses Thema
Antworten

Zurück zu „Goldmond Gazette“