Willkommen im D4O-Forum

Wichtiger Hinweis für Benutzer die sich hier im Forum registrieren möchten : Es gelten für den Benutzernamen die gleichen Regeln wie auch auf den Servern von D4O !! 

<<< Ihr findet die Forenregeln hier : 
Forenregeln / Leitfaden 
>>>

Der letzte Schritt (Priesterweihe) [FZ]

Hier können alle Belange rund um die altheanischen Kirchen besprochen werden.
Bewerte dieses Thema
Antworten
Benutzeravatar
Martines Arakon
Dorfältester / Dorfälteste
Beiträge: 146
Registriert: Di 3. Jun 2014, 09:20
Wohnort: Halle/Saale

Der letzte Schritt (Priesterweihe) [FZ]

#1

Beitrag von Martines Arakon » Mo 27. Apr 2015, 00:41

Es war warm geworden in den letzten Tagen. Ein Zustand den viele begrüßen würden und doch hat sich eine starke Lethargie ausgebreitet an der sich auch Martines selber die Schuld gab.
Er war eine ganze Weile verschwunden gewesen ohne seine Versprechen zügig umzusetzen.

Oft hatte er die letzten wenigen Monde allerdings betonen können, wie stolz er auf seine Gemeinde war.
Die Gemeinde Ogrimars die sich auch ohne die Führung früherer Zeiten wacker hielt.
Er hatte Vertrauen gefasst in die Gläubigen dieser Gemeinde und in keiner Sekunde fühlte er sich von Ihnen enttäuscht.
Er hatte um die Kraft und Beständigkeit derjenigen lernen dürfen und das war es was auch ihm den Anlass und Anstoß gab seiner Gemeinde nun endlich etwas zurückzugeben.

Spät war es als er die Mauern des Felsendoms erreicht und das Pergament anheftete von dem Abhing wie seine Aufgaben in der Gemeinde weitergingen.


Gemeinde des Herren über die Finsternis,

lange habe ich euch warten lassen.

Und auch jetzt trete ich an euch heran um euch zu verkünden, dass ich mit Prinzipien brechen werde.
In diesem Fall werden es die eigenen sein.

Denn obwohl ich der Gemeinde angekündigt hatte, dass ich nur bei absoluter Einigkeit den Posten einnehmen werde, den unsere Gemeinde zu lange missen musste habe ich mich auf Grund der bestärkenden Unterstützung dazu entschieden die Stimmen die ein Vorankommen unserer Gemeinde bremsen wollten zu ignorieren.

Mit eurer Unterstützung will ich den letzten Schritt gehen und mich als Priester in den Dienst der Gemeinde stellen.

Ich durfte in den vergangenen Monden erfahren welche Stärke und rechtschaffene Überzeugung für unseren erhabenen Glauben in den Herzen der Mitglieder der dunklen Gemeinde innewohnt und genau diejenigen die ein solches Herz auszeichnet bitte ich an einer offiziellen Zeremonie teilzuhaben.

Unsere Gemeinde fängt gewiss nicht neu an aber doch können wir auf Grund der Umstände nicht fortsetzen was nicht mehr ist.
Ehrwürdige Priester vergangener Tage ruhen in Friede oder im Exil und so ist es an uns gemeinsam eine starke Gemeinde auszurufen.

Eine Herde wollen wir wieder sein und eine Herde Wölfe werden wir sein!

Am 8ten Tage des 5ten Mondes lade ich deshalb all diese ein deren Herz, Kopf und Hand für Ogrimar und seine Gemeinde stehen um die Priesterweihe zu begehen.

Ferner will ich diese Ankündigung Nutzen um Missgunst und das Fehlen von gegenseitigem Vertrauen auszuwaschen und die Gemeinde davon zu reinigen.

Vor kurzem wurde mir geraten ich solle mich vor einer Bruderschaft im Zeichen des Dolches hüten.
Solche Worte sind gegenüber einem jeden Gläubigen inakzeptabel und ich fordere die Mitglieder dieser Gemeinschaft auf Stellung zu beziehen und eine mögliche Drohung hier und jetzt zu entkräften.

Geschieht diese Stellungnahme nicht werden sich alle Mitglieder dieser Vereinigung des Verdachts auf Verschwörung zu verantworten haben.

gez. Martines Arakon

Martines brauchte sich das Pergament nicht erneut durchzulesen nachdem er es angeheftet hatte. Die Worte an seine Gemeinde trug er im Herzen und die Überzeugung des Glaubens in seinem ganzen Wesen und einer harten Hand.

Er betrat den Felsendom um wie auch die letzten Wochen jeden Suchenden aufzufangen, auch wenn die Suchenden sich oft nicht sicher waren was ihre Suche Antriebt und wohin sie führte.
[ externes Bild ]
Dieser Sandkasten ist nicht groß genug für uns beide!

Andra
Bauer / Bäuerin
Beiträge: 38
Registriert: Fr 7. Mai 2010, 21:23

Re: Der letzte Schritt (Priesterweihe) [FZ]

#2

Beitrag von Andra » Di 28. Apr 2015, 22:28

*sie liest die Zeilen und verdreht einmal die Augen...eindeutig zuviel Worte für ihren Geschmack, da könnte das Wichtigste untergehen.
Die Gemeinde ist eingeladen am achten Tag des nächsten Mondes zusammen zu kommen...reicht doch.
Noch nie hatte sie einen Sinn für ausschmückende Worte, deswegen liegt ihr auch nichts ferner als das Priesteramt...sie ist froh, wenn sich Andere darum kümmen und Martines hat ihr Vertrauen. Sie hinterlässt im Felsendom eine Nachricht*

Ich werde der Zeremonie beiwohnen.
Gez. Andra al Ad
Bild
Schwester der Lexa al Ad
Die Mächte der Dunkelheit für Chaos und Finsternis
Das Leben ist zu kurz, um nicht jeden Moment voll auszukosten!

Zyrok

Re: Der letzte Schritt (Priesterweihe) [FZ]

#3

Beitrag von Zyrok » Mi 6. Mai 2015, 03:51

Ein ums andere Mal vermochte man dem Aruul ein schmales Lächeln abzugewinnen. Nicht etwa weil Martines sich jener Aufgabe würdig zu glauben schien, viel mehr aufgrund all der Energie mit der sich so manch Einer gegen ihn auflehnte. Dachten diese Narren etwa, dem Auge Zyrok´s würde entgehen was heimlich, still und leise hinter geschlossenen Türen vor sich ging!? Man hätte sich zumindest mehr Mühe geben können, so jedoch, nicht mehr als der verzweifelte Versuch sich gegen das Unvermeidliche zu stemmen. Ein Priester würde den Sitz im Dom wieder einnehmen, ein Jeder der auch nur den Gedanke hegte diesen Vorgang zu sabotieren, würde sich unweigerlich dem Hochverrat schuldig machen.

Präzise...

...leise...

...und tschüss.

"Kommt ihr Heuchler, kommt herbei, versucht zu töten was bereits tot ist. Mit oder ohne euch, die Saat ist gestreut! Mögen die Würmer in ihren Löchern verrecken und die Frommen unter dem Mantel der Schatten obsiegen!"

Ein Gedanke, ein Ziel! Ohne große Worte hinterließ der Jäger einen signierten Pfeil am Pergament Martines´

Benutzeravatar
Martines Arakon
Dorfältester / Dorfälteste
Beiträge: 146
Registriert: Di 3. Jun 2014, 09:20
Wohnort: Halle/Saale

Re: Der letzte Schritt (Priesterweihe) [FZ]

#4

Beitrag von Martines Arakon » Sa 9. Mai 2015, 00:34

*es war spät geworden und Martines war tatsächlich etwas mitgenommen. Und doch grinste er. Trotz des chaotischen Abend schien er sehr zufrieden zu sein als er ein abschließendes Pergament an den Felsendom hing*

Werte Gemeinde,

es ist geschafft.

Ich habe an diesem Abend viel gelernt.
Über die Gemeinde, über mich und über die Aufgabe die ich zu erfüllen habe und was ich werden muss, um der Gemeinde das zu geben was sie braucht.

Einem jedem der erschienen ist sei mein Dank, denn es hat mir und der Gemeinde gezeigt wie viele Mitglieder es gibt die Engagement zeigen und den Wunsch hegen, dass sich etwas tut.

Es gab hohe Erwartungen an diesen Abend und doch war es nur eine Zeremonie.
Nicht mehr als ein Zeichen...der Ruf eines Horns.

Wir als Gemeinde haben heute dieses Horn erschallen lassen.

Ungeachtet des Feuers das heute in der Gemeinde brannte haben wir jetzt die Zeit eingeläutet in dem wir als Gemeinde einen Weg beschreiten.

An uns liegt es jetzt die hitzigen Worte des Abends in Taten zu manifestieren.

Und so wie die Gemeinde an diesen Aufgaben wachsen wird wachse ich mit ihr.

gez. Martines Arakon
Zuletzt geändert von Martines Arakon am Sa 9. Mai 2015, 00:38, insgesamt 1-mal geändert.
[ externes Bild ]
Dieser Sandkasten ist nicht groß genug für uns beide!

Benutzeravatar
Belphegor
Schmied / Schmiedin
Beiträge: 51
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 20:34

Re: Der letzte Schritt (Priesterweihe) [FZ]

#5

Beitrag von Belphegor » Sa 9. Mai 2015, 00:42

|Es herrsche Krieg und Chaos!
Womit ab dem heutigen Tage
die Sippschaft des schwarzen Dolches
aus der Gemeinde der wahren Anhänger Ogrimars
für immer verstossen sei!

gez. Belphegor
Bhutase Marana im Zeichen des einzig Wahren
|
Bhutase Marana
Flieht nur ihr Verräter.....der Schatten holt euch ein.....früher oder später!

Benutzeravatar
Lionn
Bauer / Bäuerin
Beiträge: 45
Registriert: Mi 17. Sep 2014, 18:44

Der letzte Schritt (Priesterweihe) [FZ]

#6

Beitrag von Lionn » Sa 9. Mai 2015, 01:53

Belphegor !

Eine Gemeinschaft Ogrimars
aus der Gemeinde des Doms zu verstoßen,
steht Euch wohl kaum zu.
Wenn Ihr im Auftrag des Priesters Martines
Derartiges verkünden solltet,
darf die Gemeinde des Doms und auch der Dolch
Zeichen Eurer Befugnisse erwarten.
Jene sind augenscheinlich nicht erkenntlich
in Euren Worten.
Falls Ihr Euch anmaßt,
eigenmächtig Verbannungen auszusprechen,
die allein dem Klerus obliegen....

....nun denn.....

....fahrt fort !

Der Löwe und der Dolch
zählen die Tage
mit weit offenen Augen !

Lionn Phex
*Das Pergament trug das Siegel der Bruderschaft, sowie Lionn's Unterschrift*

Nessaja Lor
Gelehrter / Gelehrte
Beiträge: 428
Registriert: Sa 29. Mai 2010, 14:51

Re: Der letzte Schritt (Priesterweihe) [FZ]

#7

Beitrag von Nessaja Lor » Sa 9. Mai 2015, 13:35

*Aufmerksam liest sie die neuen Pergamente die am gestrigen Abend noch aufgehängt wurden.Ein ungutes aber ihr nicht unbekanntes Gefühl beschlich sie bei den Pergamenten die unter die des Martines Arrakon aufgehängt waren.Jetzt verstand sie die Scheu ihrer Tochter Fremden gegenüber selbst wenn sie die Zeichen des Herrn trugen.*
Bild



Ungekrönte Königin der Diebe
und Brunnenbesitzerin

Benutzeravatar
Belphegor
Schmied / Schmiedin
Beiträge: 51
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 20:34

Re: Der letzte Schritt (Priesterweihe) [FZ]

#8

Beitrag von Belphegor » Sa 9. Mai 2015, 15:44

|Lionn Phex

oder besser:
des Narretei's Sprachrohr!

Wagt es Euch nicht
meine ureigensten Worte,
meine ureigensten Meinungen
über Euch und euresgleichen
als Anmassung des Klerus
gegenüber zu deuten
und öffentlich zu verbreiten!
Weder mein Wort noch
meine Schrift
obliegt Eurer Gunst welche scheinbar
eh nie Eure eigene Meinung ist!
Ihr seid nur das verwirrte Sprachrohr
jener Narren die Euch bei der Zeremonie
zur Priesterweihe
jämmerlich im Stich gelassen haben!
Wie prahlt Ihr so schön:

Der Löwe und der Dolch
zählen die Tage
mit weit offenen Augen !


Ich hingegen zähle die Tage
an dem Ihr die Dolche
aus Euren eigenen
weit aufgerissenen Augen ziehen werdet
die man Euch hinterrücks
aus den eigenen Reihen durch Schulterklopfen,
aus Feigheit und nackter Angst mir,
dem Bhutase Marana, gegenüber
in Eure eigenen Augen gejagt hat!
Denkt an meine Worte!
Ihr werdet dem Tag noch nachtrauern,
an dem die wahre Gemeinde des Herren
Euch die Hand zur Einsicht reichte
einer starken Gemeinschaft anzugehören!
Bis zu diesem Tage solltet Ihr
Eure zukünftigen Worte mir gegenüber
sehr mit Bedacht und Sorgfalt wählen!
Wohlan, es herrscht Krieg!


gez. Belphegor
Bhutase Marana im Zeichen des einzig Wahren
|

*Ès war das Erste Mal dass der Bhutase Marana ein Pergament verfasste, welches vor blutigster Schrift triefte.
Dies sollte jenem Lionn Phex ein Zeichen sein und ihm klar machen dass die Geduld des Bhutase Marana nun langsam sein Ende fand.
Mit einem bluttriefendem, rostigen Dolch heftet er das Pergament eigenhändig unter das Gewäsch Lionn's*
Zuletzt geändert von Belphegor am Sa 9. Mai 2015, 16:03, insgesamt 2-mal geändert.
Bhutase Marana
Flieht nur ihr Verräter.....der Schatten holt euch ein.....früher oder später!

Benutzeravatar
Lionn
Bauer / Bäuerin
Beiträge: 45
Registriert: Mi 17. Sep 2014, 18:44

Der letzte Schritt (Priesterweihe) [FZ]

#9

Beitrag von Lionn » Sa 9. Mai 2015, 16:08

Belphegor

Eure Worte sind für jeden klar denkenden Menschen
Beweis genug für die Folgerichtigkeit meiner Ausführungen.

Persönliche Diffamierung, Verdächtigungen
und Beleidigungen waren und sind seit jeher
Werkzeuge von Denen,
die nicht im Stande sind
Sache gegen Sache sprechen zu lassen,
oder einen schlichten, ebenso sachlichen
Gegenbeweis anzuführen.

Wie man lesen kann,
vermögt Ihr es auch nicht.

Daher entbinde ich Euch
von zukünftiger Mühe
weitere Worte von mir Lesen zu müssen.

Zu dieser Angelegenheit werde ich mich
hier nicht mehr äußern.
Unser aller Zeit ist zu kostbar.
Es mögen Taten folgen.

Lionn Phex

*Das Pergament trug das Siegel der Bruderschaft, sowie Lionn's Unterschrift*

Benutzeravatar
Belphegor
Schmied / Schmiedin
Beiträge: 51
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 20:34

Re: Der letzte Schritt (Priesterweihe) [FZ]

#10

Beitrag von Belphegor » Sa 9. Mai 2015, 16:22

*es amüsierte ihn, abermals feststellen zumüssen dass die Sippschaft des Dolches und dessen Sprachrohr nach ihren hohlen Phrasen und leeren Sprüchen wieder, wie es nicht anders zu erwarten war, den Schwanz einzogen, ihre Wunden leckten und ihre eigene Unzulänglichkeiten unter dem Mantel des Schweigens verhüllten.*
Zuletzt geändert von Belphegor am Sa 9. Mai 2015, 16:52, insgesamt 4-mal geändert.
Bhutase Marana
Flieht nur ihr Verräter.....der Schatten holt euch ein.....früher oder später!

Benutzeravatar
Belphegor
Schmied / Schmiedin
Beiträge: 51
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 20:34

Re: Der letzte Schritt (Priesterweihe) [FZ]

#11

Beitrag von Belphegor » So 10. Mai 2015, 01:27

|An den Priester Martines.

Hiermit beantrage ich sämtliche Mitglieder
der Bruderschaft des schwarzen Dolches
sowie die gesamte Familie Kalyc, der Familie Phex
sowie deren Anhang
aus der Gemeinde Ogrimars zu verstossen.
Die Loyalität der Genannten gegenüber dem einzig Wahren
ist hiermit in massivster Weise in Frage zustellen
und abzuurteilen.
Verschiedene Abschriften, welche zu diesem Vorgang
benötigt werden, werde ich Euch zukommen lassen.
Eventuelle Befürworter zu einem Ausschluss
dieser Personen mögen sich, wenn sie es wünschen,
unter diesem Antrag hinzufügen.

gez. Belphegor
Bhutase Marana im Zeichen des einzig Wahren|
Bhutase Marana
Flieht nur ihr Verräter.....der Schatten holt euch ein.....früher oder später!

Benutzeravatar
Martines Arakon
Dorfältester / Dorfälteste
Beiträge: 146
Registriert: Di 3. Jun 2014, 09:20
Wohnort: Halle/Saale

Re: Der letzte Schritt (Priesterweihe) [FZ]

#12

Beitrag von Martines Arakon » So 10. Mai 2015, 03:30

Werte Gemeinde,

es besteht keine Notwendigkeit weiterer Aushänge zu diesem Thema.
Ich werde mich der Bruderschaft annehmen und eine umfangreiche Untersuchung beginnen und ein entsprechender Aushang wird erfolgen.

Zu diesem Zweck werde ich auch mit diversen Mitgliedern der Gemeinde insbesondere Mitgliedern des Dolches in Kontakt treten.

Ein jeder der meint wertvolle und sachdienliche Informationen beitragen zu können ist dazu eingeladen mich zu benachrichtigen.

Eine solche Untersuchung kann jedoch nicht leichtfertig unternommen werden und braucht ihre Zeit und Sorgfalt.

Die aktuellen Kriegszustände bleiben von dieser Thematik unberührt.

In meiner Rolle möchte ich jedoch alle Beteiligten an aktuellen Differenzen daran erinnern, dass auch in Kriegszeiten das Wort zwischen den Schwerten Gehör findet.

gez. Martines Arakon
[ externes Bild ]
Dieser Sandkasten ist nicht groß genug für uns beide!

Bewerte dieses Thema
Antworten

Zurück zu „Halle der Kirchengemeinde“