Willkommen im D4O-Forum

Wichtiger Hinweis für Benutzer die sich hier im Forum registrieren möchten : Es gelten für den Benutzernamen die gleichen Regeln wie auch auf den Servern von D4O !! 

<<< Ihr findet die Forenregeln hier : 
Forenregeln / Leitfaden 
>>>

Hochzeitsglocken über Althea

Hier findet ihr das Serverforum für den Beta Test des D4O AG Servers Schicksalswind. Dieser Bereich ist kein RP Bereich, sondern dient für Diskussionen und Fehlermeldungen über diesen Server.
Bewerte dieses Thema
Antworten
Nina Ehrke
Kräuterkundiger / Kräuterkundige
Beiträge: 17
Registriert: Do 28. Dez 2017, 10:30

Hochzeitsglocken über Althea

#1

Beitrag von Nina Ehrke » Di 19. Jun 2018, 10:50

Nun war es bald soweit, ihre Liebe sollte durch eine Hochzeit ihre Krönung erfahren.

Viele Jahre waren ins Land gegangen, seit sie sich gefunden und ihre Gefühle füreinander offenbart hatten. Gemeinsam hatten sie den Höhen und Tiefen ihres doch noch so jungen Lebens Stand gehalten. Hatten sich Prüfungen unterzogen, Abenteuer erlebt und immer wieder des Abends den Weg ins gemeinsame Heim gefunden. An solch einem Abend war es auch, als sie sich bei den Händen nahmen und tief in die Augen sahen. Mystique und Izzy waren entschlossen, es gab keine Bedenken mehr.

Liebevoll streichte Izzy ihrer über alles geliebten Verlobten ein Haar aus der Stirn. Alleine diese Geste, erfüllt mit Liebe und Zärtlichkeit, ließ Mystique's Herz schneller schlagen. Ahnte sie doch, was nun kommen würde. Ihre Gedanken schienen einem wirren Chaos gleich, als sie Izzy ansah. Und immer wieder dieser Blick, der ihr den Atem zu rauben schien.

"Meine Liebste" sprach Mystique "nun ist die Zeit vorüber, unser Ziel erreicht. Zu lange schon warten wir auf diesen einen ganz speziellen Moment. Nur noch wenige Tage", sprach sie. ""Nichts und niemand kann uns trennen. Ich habe alles arrangiert. Nun sollten wir die Einladungen versenden. Sieh hier..." sagte Mystique und reichte Izzy einige Pergamente. Verziert mit einem Goldrand, weiße Friedenstauben mit güldenen Ringen deuteten den Anlass an. Mittig gehalten stand geschrieben:

Einladung
So wie Schiffe, die letztendlich im Heimathafen vor Anker gehen,
haben auch wir den unseren erreicht.
Gemeinsam mit Euch, liebe Freunde und Familie,
möchten wir unser Glück besiegeln.

Wir bitten deshalb darum,
am Donnerstag, den 21. Tag des 6. Monats,
um 19:30 Uhr,
Euch am allseits beliebten Brunnen zu Lichthafen einzufinden.
Mystique & Izzy

"Wie findest du sie?". Ihre Augen strahlten, als sie die Zustimmung in Izzy's Augen las.
"Ja," antwortete Izzy. "Sie sehen reizend aus, genau so, wie ich es nicht anders geschrieben und gezeichnet hätte."

Sodann begaben sie sich zum Kontor, um die Einladungen zu versenden. Eine davon jedoch nahmen sie mit, als sie Arm in Arm zur Stadtmauer liefen. Dort befestigten sie eines der Pergamente. Als sie eine kleine Menschenansammlung bemerkten, die neugierig zu Ihnen rübersah, drehten sie sich lächelnd um und sagten:

Wir heiraten !
Dies ist eine Einladung. Wir bitten darum an besagtem Tag keine Waffen zu tragen.
Die Einzelheiten zur Feierlichkeit entnehmt bitte dem Pergament.
Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen am
Donnerstag, den 21.06. um 19:30 Uhr
Treffpunkt ist um 19.00 Uhr am Brunnen zu Lichthafen

Interessierte Gäste, bitten wir sich vorab im Raum "Hochzeit" einzufinden. Hier können Zu- oder Absagen getätigt werden. Danke
Zuletzt geändert von Nina Ehrke am Mi 20. Jun 2018, 13:17, insgesamt 2-mal geändert.

Naila
Kräuterkundiger / Kräuterkundige
Beiträge: 19
Registriert: Di 15. Feb 2011, 11:33

Re: Hochzeitsglocken über Althea

#2

Beitrag von Naila » Di 19. Jun 2018, 11:48

*voller Freude und mit einem Lächeln auf den Lippen, sah Naila das Pergament ihrer Schwester an der Stadtmauer...sie ließ es sich nicht nehmen etwas darunter zu schreiben*

Liebe Schwester, liebe Mystique

Ich freue mich das ihr euch zu diesem Schritt entschlossen habt....gerne werde ich zu eurem schönsten Tag im Leben erscheinen.

Liebe Grüße

Naila Yuna

*strahlend heftete sie das Pergament unter Izzys...und verließ die Stadtmauer*

Benutzeravatar
Larion Seth
Bauer / Bäuerin
Beiträge: 32
Registriert: Di 19. Dez 2017, 07:06

Re: Hochzeitsglocken über Althea

#3

Beitrag von Larion Seth » Mi 20. Jun 2018, 20:19

OOC: Viel Spass beim sparen für die Scheidung ;) PS: falscher Forenbereich ;)
 
Rein im Glauben - Rein im Blute - Rein in der Tat
Wer Wind sät, wird Sturm ernten !!!
Oberhaupt des Hause Seth und der Dunklen Inquisition

Nina Ehrke
Kräuterkundiger / Kräuterkundige
Beiträge: 17
Registriert: Do 28. Dez 2017, 10:30

Re: Hochzeitsglocken über Althea

#4

Beitrag von Nina Ehrke » Fr 22. Jun 2018, 15:21

Dankeschön

*Abermals saß sie an ihrem Tisch bei Kerzenlicht. Ihre Gedanken überschlugen sich förmlich, als sie die kleine Feder ins Tintenfäßchen tauchte.
"Wo fange ich an?", dachte sie. Dann gab sie ihren Emotionen freien Lauf und schrieb darnieder:"


Liebe Familie, liebe Gäste,

all jenen die gestern an diesem so wichtigen Tag dem besonderen Ereignis beigewohnt haben,
möchten wir hiermit ein großes Dankeschön aussprechen.

Diesen Moment mit Euch zu teilen, war uns eine große Ehre.
Allen Unkenrufen zu Trotz werden wir diese Ehe in Ehren halten und den Worten in unserem Gelöbnis treu bleiben.
Eure Glückwünsche tragen wir im Herzen, sie schenken uns Stärke und Zuversicht.

Das es möglich ist...
... alle Elemente zu vereinen,
--- trotz verschiedener Glaubensrichtungen eine Einheit zu bilden,
... verschiedene Ansichten unter einem Hut zu bringen,
das haben wir gestern gemeinsam bewiesen.

Es ist nicht der Glaube oder die Herkunft, die einen Menschen prägt,
es ist vielmehr das, was der Mensch daraus macht.
Kein Gold der Welt kann je den Stellenwert von Familie und Freunden einnehmen,
alleine der Zusammenhalt zählt.
Durch Kriege alleine wurde noch keine absolute Macht errungen,
es sind unsere Gedanken und Taten die uns zu dem machen, was wir sind.
Allein geschriebene Wörter können unser Werk nicht vollenden,
wir sind es, die dafür einstehen müssen.
Geschriebenen Wörtern oder unbedachten Rednern aufgrund ihrer Aussage alleine zu folgen,
wird uns niemals zum Ziel führen. Irgendwo in einer Gasse lauert immer eine Falltür.
Unser aller Schöpfer gab uns die Macht des Denkens mit auf dem Weg.
Das "WIR" alle dies gemeinsam beherzigen, daran hegen wir keine Zweifel mehr.

Wir erhielten von Mutter Natur ein Geschenk, das wir alle zu schätzen wissen sollten.
Wenn schon nicht uns selbst zuliebe, dann für unsere Kinder und Kindeskinder.

Unsere illustre Gesellschaft am gestrigen Abend trug dazu bei, diesen Tag unvergesslich zu machen.

Ganz besonderen Dank möchten wir aussprechen an unsere Priesterin und unsere Trauzeugen.
Philosophisch hochkarätige Worte, von Herzen überbrachte Wünsche und Versprechen und
das Thema der Trauungszermonie sowie der Taufe unserer Tochter Candela...
all dies hätte nicht schöner sein können.

"Zuversichtlich, nichts unerwähnt gelassen zu haben, legte sie die Feder beiseite und schloß das Tintenfäßchen. Dann entsendete sie einen zarten Atemhauch über das Pergament.

Verzeiht mir nun, das dies doch ein längerer Text wurde. Eigentlich wollten wir, Familie Statera, uns nur bei Euch bedanken. ...dachte sie noch, als sie das Pergament vorsichtig zusammenrollte und sich auf den Weg in den Kontor begab, um Stadtschreiber Hugo dieses zwecks Bekanntmachung zu übergeben.

Bewerte dieses Thema
Antworten

Zurück zu „D4O-AG - Server : Schicksalswind (Beta)“