(PPS) Die Heilige Macht des Lichts

In diesem Forum Bereich k√∂nnt ihr eure Rollenspielgerechte Gildengr√ľndungs-Geschichte ver√∂ffentlichen.

(PPS) Die Heilige Macht des Lichts

Beitragvon Sajin-al Tan DML » Fr 9. Nov 2012, 18:45


Das (der) vernagelte Tor - oder.....
....als Die Heilige Macht des Lichtes wieder in Erscheinung trat



"Es tut mir leid....Herr.....Hochw√ľrden....
....ich, √§hm....es ist leider gerade kein Stadtschreiber verf√ľgbar mit dem Ihr jetzt sprechen k√∂nnt.
Aber ich bin durchaus befugt und befähigt Euren ....
....nun, sagen wir....Euren Antrag.....entgegenzunehmen."


*Der junge Schreiberling schien in seiner offenbar kurzen bisherigen Dienstzeit in den Stadthallen von Sturmkante vor allen Dingen EINES besonders schnell und gr√ľndlich gelernt zu haben: Das typische - allen Beamten jeglicher Besoldungsgruppen zu Eigene - siegesgewisse, √ľberlegen-sein-sollende und h√∂flich-arrogante L√§cheln, mit dem er Dienstfertigkeit und Hilfsbereitschaft gegen√ľber den verwalteten B√ľrgern anscheinen lie√ü.
Ein L√§cheln, das Sajin √ľberhaupt nicht gefiel.
Es hatte ihm schon bei seinen vorherigen Besuchen in den letzten Monaten √ľberhaupt gar nicht gefallen*

"Nun.....das wäre dann der Dritte Antrag. Oder der Vierte ? Wieviele meiner Anträge verstecken sich wohl bereits in Euren Schubladen?"

*Sajin senkte den Blick kurz zu Boden und spitzte seine Lippen ein wenig, w√§hrend er seine Handschuhe von den Fingern nahm und in die Taschen seines Umhanges verstaute. Ein kurzes Blinzeln nach rechts folgte, wo er seinen Stab neben die T√ľr an der Wand abgestellt hatte, als er dann mit deutlichem R√§uspern auf den Schreibtisch des Mannes zutrat und seine H√§nde vorgebeugt auf die Tischkante abst√ľtzte*

"Ich habe Euch das letzte Mal ein Best√§tigungsschreiben aus der Stadthalle Lichthafens vorgelegt, sowie den beglaubigten Auszug aus dem Gildenregister. Ihr habt es schwarz auf wei√ü, da√ü unsere Gilde seit weit √ľber 115 Jahren durchg√§ngig bestand und nie aufgel√∂st oder aus dem Archivregister gestrichen wurde. Was soll ich Eurer Meinung nach sonst noch beantragen , vorlegen oder eintragen lassen? Die Gr√ľndung einer Gildengemeinschaft die nachweislich √§lter ist als alle anderen Gilden, die Ihr hier verwaltet?"

*Sajin's Blick hatte sich von h√∂flich, √ľber ernst und sehr ernst schlie√ülich in ein unwilliges und durchaus drohendes Funkeln verwandelt. Er mu√üte sich wirklich bem√ľhen um den Klang seiner Stimme nicht au√üer Kontrolle geraten zu lassen*
"Wir haben schon Schlachten gef√ľhrt, da waren Eure Eltern noch Kinder....mein junger Freund. Verge√üt nicht, wen Ihr hier vor Euch habt.
Laßt mich sofort und auf der Stelle zu einem der ermächtigten Stadtschreiber, .....
....oder händigt mir einfach die Registrierungsurkunde aus.

H√∂rt ihr mich, Mann ? Gebt uns unsere Gilde zur√ľck !"

*Der letzte Satz klang wie ein beschw√∂rendes Knurren, und als er ausgesprochen war h√§tte Sajin sich am liebsten sofort selbst daf√ľr geohrfeigt, da√ü er sich wieder einmal derartig in Rage geredet hatte. Nicht nur das - seine aufgebrachte Verfassung und Nerv√∂sit√§t schien auch seinen K√∂rper erfa√üt zu haben ,obschon es auch die ihm innewohnende Erdmagie verursacht haben k√∂nnte - als er sich aufrichtete geriet ein leichter Sto√ü an die Schreibtischkante, so da√ü zwei aufgerichtete Schuber umfielen, und der Griffel aus dem Halter kippte. Eine kleine Kerze fiel, und das Tintenfa√ü wurde unter den Schubern begraben.

Noch bevor Sajin ein Wort der Entschuldigung hatte sagen können, war der Stadthallen-Beamte fauchend aufgesprungen*
" Was denkt Ihr eigentlich wer Ihr seid?! Ich lasse mir doch nicht drohen von einem ......einem Kirchenkerl!?
WACHE !! "
Zuletzt geändert von Sajin-al Tan DML am So 14. Apr 2013, 09:07, insgesamt 3-mal geändert.
Bild
"Wer sich nicht m√ľht, das Wort des Herrn auch wirklich zu erfassen, macht sich Schuldig !"
*Wegweiser:Gemeindehalle und Aushänge*Wegweiser: Zur Gilde:Die Heilige Macht des Lichts
Sajin-al Tan DML
Dorfältester / Dorfälteste
 
Beiträge: 167
Bilder: 1
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 02:19

Das (der) vernagelte Tor - oder.....

Beitragvon Legion Ray » So 11. Nov 2012, 12:23

*Eisig pfiff der Wind durch die Gassen Lichthafens, und es ward als h√§tte Himmelsf√ľrst Fir√Ľn selbst schon seine frostige Vorhut in die Stadt gesandt da einzelne Schneeflocken bereits an diesem sp√§ten Nachmittag durch die Luft tanzten. Schweigend f√ľhrte er Nachai am Z√ľgel gen Stadtrand im S√ľden, dahinter im Zug des gutm√ľtigen schwarzen Zottelfells ein kleines Fuhrwerk mit Kisten, F√§ssern, Fellen und ein gutes Dutzend Arme voll Spaltholz.
Der M√∂nch ward des √Ėfteren mit seinem Pferd zu Sehen, doch nie obenauf bis auf zwei Male da er verletzt ward und nicht zu marschieren vermochte.
Es galt in der Lehre der Schweigenden Br√ľder, welche ihn aufgezogen hatten als unziemlich . Pferde waren Helfer , und keine Diener, und ein M√∂nch hatte nur das Recht des Herrn solange er voranschritt und jeden m√ľhsamen Weg selbst ging so wie es der Gef√§hrte ebenso tat.
Vor einer schmalen H√§userfront hob sich schlie√ülich seine Hand und Nachai verhielt den Schritt. Der M√∂nch trat neben den Karren und hielt diesen zur√ľckdr√§ngend an. Mit einem sachten Klopfen an der Schulter des Pferdes n√§herte Legion sich dann dem Geb√§ude, wobei sein Blick erst in beide Richtungen der Gasse ging. Alsdann griff er kurz r√ľttelnd an die geschlossenen L√§den des Fensters und klopfte in bestimmter Art .

"Gleich hast Du es warm...."

*raunte er dem Kameraden zu und ergriff abermals die Z√ľgel. Langsam schritt er weiter bis zu einem hohen, breiten Tor, welches dicht mit schwer vernagelten Brettern und groben H√∂lzern nachtr√§glich beschlagen ward, welche den Blick hindurch und dar√ľber verschlossen.
Dort harrte er aus und wartete, daß vom Hof aus Jemand öffnete*
Zuletzt geändert von Legion Ray am So 14. Apr 2013, 09:07, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

- Legion Ray DML , ein Mönch -
"Den Vätern des Clans zur Ehre....Artherk zu Diensten....die Geschlagenen zu Rächen!
...Sohn des Jinn - fand in den Hallen der Gemeinde Artherks seine alte, neue Heimat..."
Benutzeravatar
Legion Ray
Bauer / Bäuerin
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 13:27

Das (der) vernagelte Tor - oder.....

Beitragvon Minos Mae » Mo 12. Nov 2012, 12:12

*Mit den Wangen und Hals voller Seifenschaum und in der Hand die Klinge bereit wollte Minos gerade zur Rasur ansetzen. Da hielt er in der Bewegung inne. Er Lauschte. Rappeln und Klopfen. Er verdrehte die Augen und br√ľllte mi√ümutig durch den T√ľrspalt in den Flur*

"Wir haben einen Klopfer am Tor, kann da mal einer aufmachen !? Ich kann grad nicht !"

*Er hatte es schon erwartet. Es kam keine Antwort. Nat√ľrlich war wohl keiner gerade in der N√§he. √Ąrgerlich lie√ü er die Klinge auf den Waschtisch fallen, und schnappte sich im Vorbeigehen das n√§chste Handtuch.
Neben der Ausgangst√ľr griff er den gro√üen Torschl√ľssel vom Wandhaken und schob ihn sich in die Hosentasche.*

"War ja so klar ! Entweder bin ich am Essen oder am Rasieren, immer wenn Einer rein will! Immer !"
*schnautzte Minos vor sich hin.
Dann stapfte er hinaus und wischte sich hastig den Seifenschaum mit dem Handtuch aus dem Gesicht. Er lief zwar mit blankem Oberk√∂rper √ľber den Hof, aber das war ihm egal.
Das Handtuch warf er sich √ľber die Schulter und √∂ffnete dann die Riegel und das Schlo√ü vorne am Tor. Er zog es ein St√ľck auf und sah hinaus*

"Aha.....der Herr Cousin Cousin....komm mal schnell rein mit deinem Zossen. Mal wieder den passenden Moment erwischt. Entweder beim Essen oder wenn ich mich rasieren muß. Hopp hopp es wird kalt !

*Seine Verärgerung dauerte meist nie lange. Minos grinste leicht als er das Tor weiter öffnete und das Wagengespann einfahren ließ.
Schnell schloß er es danach wieder*
Zuletzt geändert von Minos Mae am So 14. Apr 2013, 09:07, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

" Worte spalten keine Knochen!"
Minos Mae
Landstreicher / Landstreicherin
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 17. Mai 2011, 09:21

Das (der) vernagelte Tor - oder.....

Beitragvon Legion Ray » Di 13. Nov 2012, 01:28

*Der junge M√∂nch vermochte nichts Anderes, denn den Kopf zu Sch√ľtteln, und dem halbnackten Kerl mit einem schiefen L√§cheln zu Antworten. Er hob die Schritte wieder an, und lie√ü Nachai den Wagen auf den Innenhof ziehen. Als er Minos passierte konnte Legion dennoch nicht umhin, als dem Cousin eine Bemerkung zuzuraunen*

" Du hast die Parole vergessen. Zum Zweiten Mal. Peinlich, wenn Du so beim n√§chsten Mal vielleicht in Unterhosen die Schergen des Doms hier hereinlassen w√ľrdest. Und.....nebenbei.....ich sehe .....
....Du hast mindestens Zwei Pfund zugelegt, Cousin Minos "


*Im Vorbeigehen lie√ü er seinen Handr√ľcken auf Minos' unbedeckten Bauch klatschen und grinste feixend*
"Schau.....Wellengang wie auf st√ľrmischer See !"
Zuletzt geändert von Legion Ray am So 14. Apr 2013, 09:07, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

- Legion Ray DML , ein Mönch -
"Den Vätern des Clans zur Ehre....Artherk zu Diensten....die Geschlagenen zu Rächen!
...Sohn des Jinn - fand in den Hallen der Gemeinde Artherks seine alte, neue Heimat..."
Benutzeravatar
Legion Ray
Bauer / Bäuerin
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 13:27

Re: Das (der) vernagelte Tor - oder.....

Beitragvon Minos Mae » Di 13. Nov 2012, 14:25

" Was ? Zugelegt !? ....sieh zu daß du Land gewinnst, Lederzwerg !"

*schimpfte er scherzhaft Legion hinterher. Er schnaufte - die Parole am Tor hatte er wirklich wieder vergessen. Darum schlo√ü er das Tor zum Gildenhof nun gewissenhaft ab und schob die Riegel zu. Minos beeilte sich dann wieder ins Haus zu kommen. Es wurd nun doch etwas kalt so ganz ohne Hemd oder Brustr√ľstung*

"Beeil Dich mit dem Holzhacken, der Dicke wartet schon !

*Er mußte Legion noch eins mitgeben, bevor er schließlich im Haus verschwand um seine Rasur fortzusetzen*
Zuletzt geändert von Minos Mae am So 14. Apr 2013, 09:07, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

" Worte spalten keine Knochen!"
Minos Mae
Landstreicher / Landstreicherin
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 17. Mai 2011, 09:21

Das (der) vernagelte Tor - oder.....

Beitragvon Sir Ever Ray DML » Fr 16. Nov 2012, 00:55

" DER DICKE BRICHT DIR GLEICH DEINE RASIERTEN BEINE, ... GR√úNSCHNABEL !!"

*donnerte Ever's Stimme quer √ľber den Hof, w√§hrend er drohend seinen ru√ügeschw√§rzten Schmiedehammer in der Faust reckte.
Er hatte in der Werkstatt das Rappeln des Fuhrwerks bei Legions Ankunft vernommen, und seinen Kopf aus dem halboffenen Tor gesteckt.
Schmunzelnd sch√ľttelte Ever den Kopf, stellte den Hammer beim Eingang an der Wand ab und n√§herte sich dem Wagen, einen Blick √ľber die Ladung werfend*


"Sehr gut, alles da.....ich lad die Sachen schon aus....k√ľmmer Dich ruhig um dein Pferd. Und dann wirds auch Zeit f√ľr Feierabend."
*sprach er Legion an und schnappte sich auch schon eine Kiste von der Ladefläche, um Diese in den Lagerraum neben der kleinen Werkstatt zu bringen*
Zuletzt geändert von Sir Ever Ray DML am So 14. Apr 2013, 09:07, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Der Ehre der Ray verpflichtet, das Herz seiner Frau Nijan, die Seele f√ľr Die Heilige Macht des Lichts
und die Klinge im Dienste Artherks.
Enkel des Gold Fuerst - Sohn von Muret und Sinvej
Benutzeravatar
Sir Ever Ray DML
Schmied / Schmiedin
 
Beiträge: 75
Bilder: 1
Registriert: Di 18. Mai 2010, 19:08

Das (der) vernagelte Tor - oder.....

Beitragvon Sajin-al Tan DML » Mo 19. Nov 2012, 00:54

*Sajin kochte. Innerlich.
Es war schon viele Jahre her, da√ü er derart aufgebracht und zornig war. Noch nicht einmal die Priestersch√ľler, welche mit besonderem Widerwillen und au√üergew√∂hnlicher Renitenz gesegnet waren, hatten den Halbelben derart auf die Palme bringen k√∂nnen, wie Jener schreibfeder-haltende Helfer in der Stadtschreiberei zu Sturmkante.

Vernagelter, alter Kerl.....sowas hatte noch keiner zu ihm gesagt. Und Sajin mußte obendrein zugeben, daß er selbst noch froh sein konnte, daß man ihn nicht in den Arrest gesteckt hatte, sondern einfach in Begleitung von zwei Stadtwachen nach draussen "geleitet".

Verbissen hielt er die Z√ľgel seines Pferdes, das ihn nun - es war schon Abend geworden - zur√ľck nach Lichthafen brachte.

Es war nicht das erste Mal, da√ü Sajin kurz vor dem Ziel seine Anstrengungen zunichte gemacht hatte, und trotz aller M√ľhen noch scheitern mu√üte.
Es gab eben Dinge, die konnte und wollte er nicht einsehen. Und bei Belangen, die sich um Familie, Gemeinde oder Gilde drehten schonmal gar nicht.
Doch dies war einer der F√§lle, in denen seine Erfahrung und sein Wissen v√∂llig belanglos waren, denn es gab Jemanden, der am l√§ngeren Hebel sa√ü und dem es v√∂llig egal war, ob das Gegen√ľber Recht hatte oder nicht.

Als er Lichthafen erreichte, hatte sich sein grollender Unwille bereits etwas gelegt - und er sah ein, da√ü er sich f√ľgen mu√üte, wenn er und seine Gildengeschwister jemals wieder die Banner der Heiligen Macht sichtbar als solche in der √Ėffentlichkeit tragen sollten.

Erst in die Gemeinde Halle - dann ins Gildenheim. So war sein Plan. Briefe und Eilbotschaften aufsetzen und die Mitglieder mobilisieren. Gleich in den n√§chsten Tagen wollte er mit der versammelten Truppe abermals im Haus des F√ľrsten auflaufen. Irgendwann mu√üten die Herren dort ja mal einlenken, fand er*
Zuletzt geändert von Sajin-al Tan DML am So 14. Apr 2013, 09:07, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
"Wer sich nicht m√ľht, das Wort des Herrn auch wirklich zu erfassen, macht sich Schuldig !"
*Wegweiser:Gemeindehalle und Aushänge*Wegweiser: Zur Gilde:Die Heilige Macht des Lichts
Sajin-al Tan DML
Dorfältester / Dorfälteste
 
Beiträge: 167
Bilder: 1
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 02:19


Zur√ľck zu Gilden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast