(pps) Die Krieger Artherks

In diesem Forum Bereich k√∂nnt ihr eure Rollenspielgerechte Gildengr√ľndungs-Geschichte ver√∂ffentlichen.

(pps) Die Krieger Artherks

Beitragvon Nohel vDron » Sa 15. Sep 2012, 09:32

Die Krieger Artherks


*Mit der Gemeinde Artherks -R√§cher K√§mpfte einst Nohel im Auftrag des einzig wahren Artherk im Glauben alles richtig zu machen was sie verlangten * die morgen Sonne w√§rmt das Zimmer w√§hrend die V√∂gel durch das offene Fenster zwitschern, als er durch das Fenster sah und niemanden sah au√üer sich selber und seine Erinnerungen an die K√§mpfe vor der Stadtmauer und der Gemeinschaft der R√§cher.In seinen Augen sah man den Wille und die Kraft der Entschlossenheit *Doch Ich f√ľhle das etwas nicht stimmt.Irgendetwas ist da. *er dachte viel nach doch ein bestimmtes Gef√ľhl lief ihm eiskalt den R√ľcken runter* .R√§cher *sprach er immer wieder zu sich selbst *doch etwas war passiert mein Herz meine Seele liegt es noch an Artherk?Oder sollte der Glaube daran verloren gegangen sein? Was ist nur mit mir passiert sollte ich doch mein Vertrauen in Artherk verloren haben? *er machte sich auf und schlendert zu dem Tisch um etwas zu trinken und zu speisen*Hm nun gut vielleicht ist es der Braten oder der Wein ich sollte doch besser aufpassen was jene anzubieten scheinen in der Taverne zu Lichthafen *er macht sich auf den Weg zur Jagd da seine Frau ansscheint noch schl√§ft zieht er seine R√ľstung an und streift √ľber sein Wappen der R√§cher *Stolz macht es mich ja diese Worte des stolz niemand wird es je wagen mir jenes Wappen zu nehmen .*er erhebt sich und stellt das Met ab auf den Tisch und verschwand in den W√§ldern zur Felsriff *Artherk mit dir sprach ich mehrmals als ich die W√§lder durchquerte und viel Menschen sah doch eine Gestalt kam mir merkw√ľrdig vor wahr es nicht die angst die mich befahl sondern es wahr es wahr *er sch√ľttelte sich kurz*nein es wahr mir eine bekannte macht die von jenen ausging doch folgte ich meiner Neugier nicht *er ging an der Tempelanlage zum Felsendom vorbei und pl√∂tzlich eine Gestalt wahr es jene die mich anscheinend verfolgte ?*Artherk zum Gru√üe sprach ich mit lauter stimme *er dreht sich pl√∂tzlich zu der Gestalt um die sich als Priester Ogrimars darstellte *lachend *zuckte ich mit den schwingen und lief weiter Richtung Skraugs immer auf der jagt nach eine Herausforderung *Artherk immer wieder sollte ich doch sollte ich mein glauben verloren haben *sch√ľttelnd r√ľttelt nohel sich *Nohel was ist mit dir los denke doch an deine Kinder deine Frau .da passiert es erneut die Gestalt in einer morgen d√ľstere Erscheinung im Nebel aufgetauscht im Nebel verschwunden *ich sagte jenem doch wahr es die angst die mich erstarren lies *Halt sprach ich zu jenen doch nichts passierte die Gestalt raste eilig in den W√§ldern *was ist nun passiert hatte ich doch schon jene vernommen ich faste allen mein Mut zusammen und ging in Richtung der Gestalt sah ich doch noch sie im Nebel stehen *er schaute Links rechts doch niemand wirglich niemand wahr zu sehen nur nohel und jenem Gestalt *angekommen stand ich nun ihn jenes gegen√ľber angst machte sich in mir breit aber auch der Mut gab mir die Kraft auf ihn Zuzugehen*"Artherk zum Gru√üe sprach ich zu jene *doch nichts passierte *er wiederholte seine Worte mit runzelner stimme *"h√∂rt ihr nicht "Artherk zum Gru√üe doch immer noch nichts passierte *er wahr erschrocken sollte er nun jenen angreifen oder sollte er versuchen etwas n√§her zu gehen *hm ihr scheint wohl keine Ohren zu besitzen oder Anstand hm?*es knallt ein Donner ein Blitz *nohel erschreckte und fiel zur Seite wieder bei bewusstsein schien es ein Jahr oder doch nur sekunden gewesen zu sein *oh Gott was zum Himmel oder H√∂lle ist das *er schaute durch den Nebel und eine m√§chtige Gestalt mit wei√üen Fl√ľgeln erhob sich aus dem Nebel * Gepriesen was passiert hier *erschrocken schaut nohel zu jenen Wei√üfl√ľgler der wahrlich eine schimmernde weise Robe erleuchtet mit seiden streifen ein Stab der ihn f√∂rmlich mit Licht durch quellt**eine ruhiger doch m√§chtige stimme erhebt das Wort und ich erschreckte in mich kaum bewegungsf√§hig *"nohel Artherk zum Gru√üe mein Sohn *er dachte Sohn was passiert hier* was wer seit ihr *mein Name nun in euren Worten bin ich Gott Artherks der weisen der allm√§chtige einzig wahre *er sch√ľttelt sachte den Kopf *ihr seit √Ārtherk um Gottes willen was passiert hier wo bin ich *sollte das ein Traum sein denkt sich nohel so lass mich aufwachen*was wollt ihr von mir *sprach er laut so kniet mit den armen und beinen auf den Waldboden *nun nohel ich beobachte euch seit langen und eure k√§mpfe in euren reihen sowie ihr den glauben artherk Althea verbreitet doch es ist noch nicht vollbracht nohel *nohel schaut aufw√ľrdig zu *<Artherk nicht vollbracht schaut doch auf mein wappen *er deutet auf das wappen der R√§cher *"oh ja die R√§cher ja das sind wahrlich einer meine gelobsten anh√§nger doch nohel *er deutet auf das wappen von nohel *vor seinen augen l√∂sste sich das wappen auf und Artherk sprach mit lauter stimme *nohel aus den Hause vDron du bist gesanter des lichts du sollst mein glauben wie du einst bei den r√§chern unter das wappen der neuen gemeinde verbreiten *er schluckte *es wahr mein Wappen was habt ihr getan warum nur *er brach in tr√§nen aus *warum Artherk warum?*Die stimme antwortet* Nun ich versp√ľre eine Kraft in dir nohel du bist der auserw√§hlte mit 5 anderen kriegern mit dne namen Izzy Melicus und Asteria und Ilyan sowie deine Frau Shirlee die mein Glauben weiter f√ľhren sollen denn der Feind hat viele gemeinden die den unglauben verbreiten.*nohel schaut aufrecht zu Artherk und beugte sich auf *nun ihr seit mein Vater und mein einzig wahrer gott *er deutet seine geste mit den schwert zur brust und schaut zu ihm,*Artherk schaut zu nohel *nun nohel verbringe die Botschaften auf Althea verbreite artherks wissen und macht k√§mpft seite an seite mit den R√§chern und vergesse nie wozu ich dich gemacht habe nohel sei ein Arthers Krieger *nohel schaut auf pl√∂tzlich erstrahlt eine macht √ľber seine R√ľstung ein Wappen erscheint *Artherk was passiert nun *er deutet auf das wappen was sichtbar wird*nohel zeige es mit Stolz und Ehre lass Altheasb√ľrger nicht vergessen das es mich gibt *nohel verschwand in einer art tiefschlaf*,Artherk ?*erschreckend wacht nohel auf der wiese im nebel auf *Artherk was ist passiert seine r√ľstung hatte verbrennungen doch was ist das mein wappen *er schaut bei n√§her betrachtung drauf *Artherks Krieger. Nein es war kein Traum es war wahr Artherk ist mir begegnet *nohel erinnert sich *ja Artherk mit euren worten werde ich es sogleich an der Stadtmauer bekanntgeben und ihr werdet mich zu meinen anderen 4 Kriegern f√ľhren *also macht sich nohel auf nach Felsriff und sucht die Stadtmauer auf *angekommen schrieb er auf ein Pergament *"Artherk zum Gru√üe Wertes Volk von nun an herrscht eine weitere gemeinde die den einzig wahren Artherk unterst√ľtzt und sein glauben weiter verbreitet gelobt seinen die Krieger Artherks
Zuletzt geändert von Nohel vDron am So 14. Apr 2013, 09:06, insgesamt 1-mal geändert.
Nohel vDron
Kräuterkundiger / Kräuterkundige
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa 15. Sep 2012, 09:24

Zur√ľck zu Gilden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast